Fit für neue Lernwelten: dvct erleichtert mit neuem Veranstaltungsformat den Einstieg in die virtuelle Welt des Trainings und Coachings

 
Auf dem „dvct MehrWertTag” am 23. Juni 2017 dreht sich in Hamburg alles um „E-Learning & Co“.

Hamburg, 8. März 2017. Am 23. Juni 2017 lädt der Deutsche Verband für Coaching und Training (dvct) e.V. Trainer und Coachs zum „dvct-MehrWertTag“ nach Hamburg. In zahlreichen Workshops und Praxis-Sessions testen und erleben die Teilnehmer, wie sich Trainings und Coachings im virtuellen Raum anfühlen: Welche Konzepte funktionieren, welche Fähigkeiten sind gefragt und welche Technik wird benötigt.

Das Programm setzt auf Mitmach-Workshops und Möglichkeiten, Ausstattungen für E-Training und -Coaching zu testen. Dazu geben E-Learning-Profis Tipps und Ideen für das nächste eigene virtuelle Coaching oder Training. Der perfekte persönliche Auftritt vor der Kamera ist ebenso Thema wie der beste Weg von der Trainingsidee zum Storyboard für ein E-Learning-Programm. In weiteren Kurz-Workshops geht es unter anderem um die gelungene Moderation im virtuellen Trainingsraum oder um die optimale Technik für ein virtuelles Coaching.

„Der dvct-MehrWertTag setzt ganz bewusst auf das Erleben und Learning by doing. Ein Tag, an dem jeder ausprobieren darf, ob und wie das eigene Bildungsangebot online gehen und virtuell funktionieren kann“ erläutert Birgit Thedens, stellvertretende Vorstandsvorsitzende das Konzept: „Die Digitalisierung von Training und Coaching hat längst begonnen. Aber noch suchen viele Trainer und Coachs ihre Rolle und Position in der Welt des neuen Lernens: Sie sind Schrittmacher oder Mitläufer, Evangelist oder Verweigerer. Je mehr Möglichkeiten die neuen Plattformen und neue Software bieten, umso mehr erkennen Coachs und Trainer: Erfolgreiche Konzepte sind weniger eine Frage der Technik, sondern vor allem eine Frage der Haltung.“ Der dvct MehrWertTag will Anregungen und Orientierung bieten. Er soll ein Tag zum Ausprobieren, Diskutieren und Experimentieren sein.

dvct-Streitgespräch am Vorabend: E-Learning oder No-Learning?
Los geht es bereits am Vorabend: Am 22. Juni 2017 gibt es eine neue Ausgabe des „dvct-Streitgesprächs“, das erstmals auf dem dvct-Kongress 2015 in Frankfurt stattfand. Auch diesmal diskutieren Vertreter aus Bildung, Training, Coaching und Personalentwicklung. Das Thema stimmt auf den MehrWertTag ein: „E-Learning oder No-Learning? Was funktioniert? Was fehlt? Was kommt?“ Im Anschluss gibt es beim „Get togehter“ reichlich Gelegenheit zum Netzwerken und zum Austausch unter Kollegen.

Tickets für den dvct MehrWertTag und das dvct-Streitgespräch am Vorabend sind ab sofort online unter https://de.xing-events.com/THLXJXH erhältlich. Die vergünstigten Frühbucher-konditionen gelten noch bis zum 30. April 2017. Weitere Informationen zum MehrWertTag gibt es auch online unter www.dvct.de

Der dvct (gegründet 2003) ist der größte Verband für Coaching und Training in Deutschland. Er fördert Qualifikation und Ansehen von Coachs und Trainern und entwickelt Verfahren zur Qualitätssicherung und -beurteilung von Coachings- und Trainingsleistungen. Heute hat der dvct annähernd 1.400 Mitglieder.

3.166 Zeichen

Pressemeldung zum Download als pdf-Datei

Pressekontakt: 
Deutscher Verband für Coaching und Training (dvct) e. V.
Britta Buchtien
Gotenstr. 19, 20097 Hamburg
Fon: 040 21997754, Fax:  040 98762444
Mail: office@dvct.de

Nachricht vom: Tuesday 07. March 2017 15:48 | Kategorie: Presse Mitteilung

Wir sind die Nummer 1!

Wussten Sie schon, dass der dvct mit über 1.200 Mitgliedern in Deutschland die "Nummer 1" unter den Coaching- und Training- Verbänden ist?