Coach & Trainer Award

Kür für Coachs: Am 10. November 2014 hat der Deutsche Verband für Coaching und Training e.V. (dvct) auf seinem Jahreskongress in Hamburg den Gewinner dvct Coach & Trainer Awards  ermittelt. In der Finalrunde der drei besten Präsentationen setzte sich die Diplom-Psychologin Sandra Kuhn-Krainick aus Schwetzingen durch. Sie überzeugte die Jury, die aus Experten und dem Publikum des Jahreskongresses bestand, mit einem abwechslungsreichen Programm, das die Teilnehmer nachhaltig animieren kann, gelassener mit Stress und Druck im Arbeitsalltag umzugehen.

„Jahresreise zur nachhaltigen Burnout-Prävention“ heißt das Programm, das die Preisträgerin Sandra Kuhn-Krainick mit Sportmedizinern, Entspannungsspezialisten und Suchtexperten erarbeitet hat. Es umfasst drei Module: einen eintägigen Kick-off-Workshop mit einem interaktiven Impuls-Parcours, einen immerwährenden Kalender mit Anregungen zum Selbstcoaching sowie Impuls-E-Mails zur Unterstützung des individuellen Veränderungsprozesses. Die Module können einzeln oder als Gesamtprogramm genutzt werden und lassen sich mit bestehenden Angeboten des betrieblichen Gesundheitsmanagements kombinieren. Die Begleitung über ein Jahr bietet ausreichend Zeit zur nachhaltigen Veränderung und ist für Betriebe eine kostengünstige und wirksame Form der Burnout-Prävention.

„Besonders gefallen hat der Jury das erkennbare Bemühen um Nachhaltigkeit und die große Methodenvielfalt, die ein hohes Maß an Interaktivität ermöglicht“, fasste Gianni Liscia, stellvertretender dvct-Vorstandsvorsitzender, das Votum der Jury zusammen, die sich aus namhaften Experten für Coaching, Training und Personalentwicklung zusammensetzte. „Oft denken wir ja bei der Wahl der Instrumente für Kompetenzentwicklung an ein Entweder-Oder. Dieses erfolgreich eingesetzte Konzept zeigt sehr schön, wie viel Kraft in der Kombination dieser Elemente liegt“, so Gianni Liscia weiter: „Es zeigt, dass Trainer und Coaches, wenn es das Thema erforderlich macht, mehr zu bieten haben als Stuhlkreis und Pinnwand.

Neben dem dvct Coach & Trainer Award hat die Jury auch zwei weitere Angebote mit einer Urkunde als „Qualifiziertes Produkt 2014“ ausgezeichnet: „Onko-Coaching“ von Ulrike Nix aus Düsseldorf und „Die H.A.P.-Methode“ von Stephanie Borgert aus Münster.

 

Die Finalistinnen:

Gewinnerin des Coach & Trainer Awards 2014: Sandra Kuhn-Krainick

Mit ihrem Konzept „Jahresreise mit 12 plus eins Selbstcoaching-Impulsen zur nachhaltigen Burnout-Prävention“ gewinnt Sandra Kuhn-Krainick aus Schwetzingen den Coach & Trainer Award 2014 des Deutschen Verbandes für Coaching und Training e.V.

mehr

Stephanie Borgert : H.A.P.-Methode

Das Konzept der „H.A.P.-Methode“ (Hoch Adaptive Projekte) von Stephanie Borgert aus Münster wurde ausgezeichnet mit dem Signet "Qualifiziertes Produkt 2014"

mehr

Ulrike Nix: Onko-Coaching

Ulrike Nix aus Düsseldorf wurde für ihr Konzept „Onko-Coaching“ ausgezeichnet mit dem Signet "Qualifiziertes Produkt 2014"

mehr

Coach & Trainer Award 2014 - Impressionen

a

(c) Karrideo Image- und Eventvideos Inh. Christian Weiße
Strahlende Siegerin: Sandra Kuhn-Krainick
(c) Karrideo Image- und Eventvideos Inh. Christian Weiße
Unterlagen zum Gewinnerkonzept "Jahresreise zur Burnout-Prävention"
(c) Karrideo Image- und Eventvideos Inh. Christian Weiße
strahlende Siegerin Sandra Kuhn-Krainick
(c) Karrideo Image- und Eventvideos Inh. Christian Weiße
Burnout-Prävention veranschaulicht von Sandra Kuhn-Krainick
(c) Karrideo Image- und Eventvideos Inh. Christian Weiße
Ulrike Nix: Onko-Coaching für Krebspatienten
(c) Karrideo Image- und Eventvideos Inh. Christian Weiße
Antje Betscher im Interview mit Ulrike Nix (r.)
(c) Karrideo Image- und Eventvideos Inh. Christian Weiße
Das Publikum bewertet mit.
(c) Karrideo Image- und Eventvideos Inh. Christian Weiße
Jury-Mitglied Thomas Wagenpfeil und Gianni Liscia, stv. Vorsitzender dvct (r.)
(c) Karrideo Image- und Eventvideos Inh. Christian Weiße
Martin Pichler, Stephanie Borgert, Gianni Liscia (v.l.)

Der dvct

vertritt als eingetragener Berufs- und Fachverband die Interessen seiner Mitglieder.