Fachbeiträge

Die Double T Methode – Entscheidungen angehen!

 

Ein Fachbeitrag von Dr. Elmar Willnauer

 

Entscheidungen bleiben niemandem erspart. Jeder Mensch trifft sie täglich. Jeder muss sich irgendwann und irgendwie entscheiden. Sich nicht zu entscheiden, ist auch eine Entscheidung. Und dann gibt es noch spezielle Situationen, in denen man sich in einem sogenannten Dilemma, einer regelrechten Zwangslage, befindet. Man ist gefangen in einer diametralen Entscheidungssituation zwischen zwei Möglichkeiten. Egal wie viele Argumente man für die eine Seite findet, genauso viele Gegenargumente findet man für die andere Seite. Man befindet sich in einer „Entscheidungs-Sackgasse“! Wie kommt man also hier wieder heraus?

In meiner Arbeit als Berater berate ich sehr oft Kunden, die in einer Entscheidungssituation stehen. Häufig stellte ich fest, dass der Kunde sich nicht entscheiden kann, weil er der Meinung ist, dass es nur Alternative A oder Alternative B für ihn gibt. Emotional wird dies als sehr schmerzhaft und belastend empfunden, da die Entscheidung für die eine Alternative als Entscheidung gegen die andere Alternative definiert wird. Der Kunde glaubt sich in einer „Lose-Lose-Situation“ gefangen.

Diese „Sackgassen-Situation“ versuchte ich, in den Beratungen konstruktiv und so umfassend wie möglich anzugehen, damit der Kunde neue und weitere Entscheidungs- und Handlungsmöglichkeiten für sich entdecken und finden kann. Dazu verwendete ich sehr oft die Methode des Tetralemma bzw. des negierten Tetralemma. Diese Methode vervielfacht die Entscheidungsmöglichkeiten. Jedoch merkte ich oft, dass dabei der zeitliche Horizont des Entscheidungsprozesses oder auch -dramas unberücksichtigt blieb. Um Entscheidungen noch nachhaltiger und produktiver anzugehen, verwob ich immer öfter diese formale Methode des Tetralemmas mit der Timeline Methode. Das Ergebnis dieser Beratungspraxis war die „Double T Methode“. Nach weiteren Versuchen und Erfahrungen entstand dabei auch das spezifische „Arbeitswerkzeug“ (das Double T Werkzeug) .

Die „Double T Methode“ verbindet die Vorteile zweier klassischer Vorgehensweisen, um eine Entscheidung nachhaltig zu bearbeiten und auch wieder „entscheidbar“ zu machen. Sie macht das formale „Tetralemma“ durch den Einsatz der „Timeline“ einerseits zeitlich spezifisch zugänglich und umfasst andererseits den individuellen Entscheidungsprozess mehrfach. Diese Zusammenführung der Timeline Methode und der Tetralemma Methode nannte ich daher einfacherweise die „Double T Methode“. Die Methoden werden buchstäblich miteinander verknüpft, indem in ein Seil, die Veranschaulichung der individuellen Zeitvorstellung (Timeline), die verschiedenen 5 Positionen des Tetralemma hineingeknotet werden. Zur besseren Veranschaulichung und Nachvollziehbarkeit der Verknüpfung der beiden Ansätze hat es sich bewährt, sechs verschieden farbige Seile (eines für die Vergangenheit und fünf für die entsprechenden Positionen)mittels eines Metallrings (als Zeichen für das Dilemma) zu benutzen. In der Arbeit mit der Double T Methode wird die emotionale Belastung aus dem Entscheidungs-Dilemma deutlich bis vollständig weggenommen. Alleine schon das Aha-Erlebnis, dass es ja bedeutend mehr Möglichkeiten gibt als gedacht, löst die belastende Anspannung erheblich. Die Double T Methode produziert mit Sicherheit mindestens ein Ergebnis, meistens sogar mehrere, darin liegt die besondere Stärke dieser Methode. So wird der Zugang zu einer Entscheidung mit der Tetralemma Methode geöffnet und erschlossen, durch die Verknüpfung mit der Timeline Methode wird dieser neue Zugang erweitert und verstärkt.

Jeder Kunde, jedes Team oder jede Organisation bringt im Prinzip die Ressourcen mit, welche es ihm ermöglichen, zu einer für ihn „guten“ Lösung zu kommen. Diese eröffnen sich in der Double T Methode. Wertschätzend finden die Befragungen des Kunden und die jeweiligen Ablaufschritte statt. Dem Kunden gilt die ganze Aufmerksamkeit. Wie ein guter Gastgeber dreht sich das Geschehen um ihn, als den Ehrengast. In der Double T Methode wird niemals über den Kunden hinweg entschieden oder irgendetwas an ihm vorbei gemacht, sondern ausschließlich mit ihm und für ihn. In der Fokussierung auf ein klares Ziel bzw. ein „gutes“ Ergebnis wird deutlich, dass die Double T Methode sich nicht im luftleeren Raum bewegt. Dem Kunden wird stets nachvollziehbar vermittelt, dass die Arbeit mit der Double T Methode auch sicher zu einem Ergebnis führt, mit dem dann weitergearbeitet werden kann. Der Kunde erfährt bereits in der Arbeit mit der Methode eine spürbare Zufriedenheit, da er sich sicher sein kann, eine Entscheidungssituation maximal angegangen und  durchschritten zu haben. Die Verbindung der Zukunft mit der eigenen Vergangenheit setzt in der Gegenwart positive (Entscheidungs-)Energie frei. In der Double T Methode schließt sich stets ein Blick in die jeweils mögliche weitere Zukunft an. Die nächsten Schritte werden meist  deutlich, wenn nicht schon sehr klar und benennbar. Die neu gewonne Entscheidungs- und Handlungskompetenz führt ganz natürlich zu einer Aktivierung und Motivation, die anstehenden Schritte auch gehen zu wollen.

Wegen der sehr schnellen und leichten fotografischen Dokumentation der einzelnen Schritte und des Endergebnisses bleibt das gewonnene Ergebnis aus der Beratung stets greifbar und nachprüfbar. Die visuelle Aussagekraft in den jeweiligen Schritten ist eine besondere Stärke der Double T Methode. Aufbauend auf dieser Dokumentation kann jegliche weitere „Wegbegleitung“ die bestehenden Ergebnisse eins zu eins nutzen und weiterführen. Gleichzeitig ist eine sofortige Rückversicherung auf das gewonnene Hauptergebnis einfach und jederzeit immer möglich. Wegen der grundlegenden Zukunftsorientierung schließen sich sehr schnell mögliche weitere Meilensteine an, die den weiteren Weg in eine neue Umsetzungspraxis erkennbar machen. Die Double T Methode ist damit anschlussfähig für viele weitere Methoden. Sie endet am besten nicht mit dem Abschluss der einzelnen Schritte, sondern mit der gemeinsamen Erfolgsüberprüfung (Evaluation) zu einem späteren Zeitpunkt. Mit der Dokumentation und den gemachten Umsetzungserfahrungen kann eine Beurteilung und Einschätzung sehr schnell und leicht erfolgen.

Bei Fragen hinsichtlich der künftigen Berufsorientierung und beruflichen Karriere hilft die Double T Methode dem Kunden hervorragend weiter. Besonders das Erkennen und Entdecken von künftigen Meilensteinen macht die weitere Arbeit für den Kunden bei diesen Fragen sehr leicht. In einem Teamcoaching zeigt die Double T Methode mögliche Entwicklungswege parallel zueinander auf und verknüpft die Genese eines Teams mit seiner weiteren Zukunft. Durch den sehr übersichtlichen Aufbau der Methode können alle Teammitglieder leicht und konstruktiv mit in den Entscheidungsfindungsprozess eingebunden werden. Auch sehr komplexe Zusammenhänge und Verbindungen -wie in einer Organisationsentwicklung- können in der Double T Methode übersichtlich und klar aufgefächert werden. Sehr hilfreich ist die Double T Methode bei Beziehungsfragen bzw. bei Fragen ebenfalls hinsichtlich von Partnerschaft und Familie aufgrund der emotionalen Entlastung.

Die Double T Methode erlaubt eine gewinnbringende Zusammenschau der bisherigen Entwicklungen und Entscheidungen hin auf die aktuelle Situation unter gleichzeitiger Betrachtung und Anwendung der verschiedenen Strategievarianten für die weitere Entwicklung.

Probieren Sie die Methode gerne einmal selbst aus und überzeugen Sie sich selbst. Die Double T Methode funktioniert!

Über den Autor:
Dr. Elmar Willnauer ist als Business-Trainer und Coach zertifiziert und arbeitet als Berater im Lebenslagen-Coaching mit Schwerpunkt „akute Belastungssituationen“ sowie Interventionen für Mitarbeiter in Krisen (Employee Assistance Programme) und systemische Business-Aufstellungen bei pme Familienservice in Frankfurt. Der promovierte Theologe hat mit seinem Konzept „Die Double T Methode – Entscheidungen angehen!“ den Coach und Trainer Award 2013 des Deutschen Verbandes für Coaching und Training e.V. (dvct) gewonnen.

mehr