Der dvct e.V. übernimmt die Schirmherrschaft für die Coaching Initiative Bildung und Zukunft

Der dvct e.V. unterstützt mit der Schirmherrschaft die Arbeit der Coaching Initiative Bildung und Zukunft. Dort haben sich 22 professionelle Coachs zusammen-geschlossen, um ehrenamtlich Schulleiter und Lehrer im Führungs- und Teamprozess zu begleiten.

Auswahlstress schon in der Grundschule, Verkürzung der Gymnasialzeit von 13 auf 12 Jahre, Brennpunktschulen, schlechte PISA-Studienergebnisse: Die Schulen stehen unter einem steigenden Veränderungsdruck. Schulleiter sollen immer mehr Führungsverantwortung übernehmen. Teamarbeit im Lehrerkollegium ist gefragt. Lehrer sollen sich und ihren Unterricht bewerten lassen. Eltern fordern Transparenz und wollen sich einbringen. Oft werden die Beteiligten mit den neuen Herausforderungen alleingelassen. Hier bietet die Coaching Initiative Bildung und Zukunft Unterstützung für Schulen und Schulleiter.

Das Projekt läuft in Bayern seit dem Schuljahr 2008/2009 – mit Erfolg. Stefan Inderst, Schulleiter der Grundschule an der Walliserstraße in München, ist begeistert: „Durch das Gruppen-Coaching sind wir im Kollegium endlich in der Lage, die Hindernisse beiseite zu räumen und gemeinsam an unserer Vision einer offenen, modernen, innovativen Schule zu arbeiten“. Der ideale Schulleiter sollte eine Führungspersönlichkeit, der ideale Lehrer ein leidenschaftlicher Pädagoge sein. Die Coaching Initiative will sie dabei unterstützen und stärken. Langfristig geht es darum, Schülern eine zukunftsfähige Ausbildung zu bieten. Der dvct e.V. ist als der führende Verband Qualitätsgarant und anerkannter Partner für die Themen Coaching und Training. „So war es naheliegend, dass der dvct die Schirmherrschaft für die Coaching Initiative Bildung und Zukunft übernimmt“, so Gianni Liscia, stellvertretender Vorstandsvorsitzender des dvct.

Nähere Informationen auf www.coachinginitiative.de