Dissertationsprojekt

Dissertationsprojekt „Selbststeuerung von Führungskräften – eine empirische Studie mit Implikationen für die Coachingpraxis“

Die Doktorandin Frau Pältz geht im Rahmen ihrer Dissertation an der Friedrich-Schiller-Universität der Frage nach, wie sich die Selbststeuerung von Führungskräften, gemessen mit dem Selbststeuerungsinventar von Kuhl und Fröhlich, zusammensetzt, also ob es ein spezifisches Selbststeuerungsprofil bei Führungskräften gibt. Des Weiteren untersucht sie, ob, ausgehend von diesem Profil, ein Veränderungsbedarf besteht und wie dieser für die Coachingpraxis nutzbar gemacht werden kann.

Falls sie in Ihrer Tätigkeit Führungsverantwortung tragen, würde Frau Pältz freuen, wenn auch Sie dieses Projekt unterstützen würden.

Es handelt sich um einen Fragebogen, dessen Bearbeitungszeit ungefähr 25 Minuten beträgt.
Über folgenden Link gelangen Sie zum Onlinefragebogen:
http://www.unipark.de/uc/ktheschnei_Friedrich-Schiller-Un/49b1/

Als Dankeschön für Ihre Teilnahme bekommen Sie, wenn Sie dies wünschen, eine individuelle Auswertung Ihrer Selbststeuerungsfähigkeiten. Dies ist eine einmalige Gelegenheit, da dieses Instrument nicht frei auf dem Markt erhältlich ist und Sie wichtige Informationen darüber erhalten, wie Sie Ihre Handlungen und sich selbst, auch in belastenden Situationen, steuern. Die Auswertung wird außerdem Tipps zur Verbesserung beinhalten. Gern können Sie den Link zum Fragebogen auch an  andere Führungskräfte weitersenden. Gesucht werden Führungskräfte aller Führungsebenen sowie Unternehmer mit Führungsverantwortung.