Presse Mitteilung

dvct-Kongress „Zeit für Qualität“ am 10. November in Hamburg

13 anspruchsvolle Workshops und Vorträge / Finale Coach & Trainer Award

Hamburg, 04. September 2014 Zeit für Qualität. Unter diesem Motto steht der 2. dvct-Kongress am Montag, 10. November 2014 in Hamburg. Die Veranstaltung für Coachs, Trainer, Unternehmensvertreter und Weiterbildner bietet den Besuchern Workshops und Vorträge, ergänzt durch einen Ausstellerbereich mit Raum für Gespräche, Ideen und Anregungen.

Der anspruchsvolle Fachkongress wird in 13 verschiedenen Workshops und Vorträgen aktuelle Fragestellungen rund um das Thema Qualität behandeln. Dabei reicht die Bandbreite der Themen vom selbstorganisierten Coaching über das organisationale Stressmanagement bis hin zu Werten und Qualität der Unternehmensführung. Die Workshops und Vorträge finden vor und nach dem Gastvortrag parallel in vier Räumen statt.

Dr. Rolf Meier aus Hamburg erläutert in seinem Workshop die wissenschaftlich bewiesene Wirksamkeit von selbstorganisiertem Coaching. Die Untersuchungsmethode und das Ergebnis der Studie der Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften werden vorgestellt. Anschließend können die Teilnehmer durch den Referenten das konkrete Coaching als Prozess und Haltung kennenlernen und diskutieren.

Werte und Qualität der Unternehmensführung stehen im Mittelpunkt des Vortrags von Bernd A. Wilken aus Wiesbaden. Der systemische Management Coach beschäftigt sich in seinem Vortrag mit Diskussion mit der Frage, welche Bedeutung Werte im Unternehmen ("Corporate Values") für den Unternehmenserfolg haben, und kommt zu dem Schluss, dass Werte Leitplanken der Unternehmensführung sind. Die Veranstaltung soll Coachs Anlass bieten, die bedeutende Rolle von Wertekonflikten im Coaching zu reflektieren, Trainern Hinweise für die Erweiterung von Seminarinhalten und Personalern ein strategisches Thema für den Dialog mit der Unternehmensführung an die Hand geben.

Elf weitere Vorträge und Workshops rund um Qualität im Coaching und Training machen das Angebot komplett. Das Gesamt-Programm mit allen Referenten und Themen gibt es unter http://www.dvct.de/verband/dvct-kongress/.

Bereichert wird das Veranstaltungsprogramm durch das Finale des Coach & Trainer Awards 2014 des dvct. Drei Finalistinnen werden ihr Konzept vor einer Jury, bestehend aus Vertretern des dvct und der Wirtschaft, und dem Kongress-Publikum präsentieren. Das Publikum entscheidet dabei als sechstes Jurymitglied mit über den Gewinner des Coach & Trainer Award. Mit ihrem Konzept der „H.A.P.-Methode“ (Hoch Adaptive Projekte) hat Stephanie Borgert aus Münster die Vorentscheid-Jury überzeugt. Mit der „Jahresreise mit 12 plus eins Selbstcoaching-Impulsen zur nachhaltigen Burnout-Prävention“ tritt Sandra Kuhn-Krainick aus Schwetzingen im Finale an. Als dritte Finalistinnen wählte die Jury Ulrike Nix und Evelyn Adam aus Düsseldorf zum Thema „Onko-Coaching“ aus.

Als Gastredner konnte der Deutsche Verband für Coaching und Training (dvct) Joey Kelly zum Thema „No Limits - Wie schaffe ich mein Ziel“ verpflichten. Seine Welt ist die Show-Bühne, doch abseits des Scheinwerferlichtes vollbringt Joey Kelly als „Nobody“ unglaubliche sportliche Glanzleistungen.

„Joey Kelly wird uns in seinem Vortrag aufzeigen, wie mit Konsequenz und zielorientiertem Handeln herausragende Leistungen möglich sind. Nicht nur eiserner Wille und Selbstdisziplin, sondern auch ein kompetentes Team zur Unterstützung sind dabei Erfolgsfaktoren“, so Gianni Liscia, stellvertretender Vorstandsvorsitzender des dvct.

Eintrittskarten zum Kongress sind für 149 Euro brutto für Mitglieder und 179 Euro brutto für Nicht-Mitglieder unter www.amiando.com/dvct-kongress erhältlich. Im Preis enthalten sind die Teilnahme am Kongress, die Kaffeepausen, ein Mittagsimbiss sowie die Kongressunterlagen.

Gegründet im August 2003 in Hamburg, hat sich der dvct zu einem der führenden Verbände für Coaching und Training in Deutschland entwickelt. Ansehen und Qualifikation von Trainern und Coachs in Deutschland werden gefördert und Verfahren zur Qualitätssicherung und –beurteilung wurden geschaffen. Heute hat der dvct über 1.200 Mitglieder.

4.142 Zeichen

Pressemeldung als pdf-Datei zum Download

Referenten und Themen 2. dvct-Kongress „Zeit für Qualität“

Energize your English - warming up and cooling down
Kerstin Brandes und Christine Burgmer, 2Trainers, Lindlar

Coaching internationaler Projektteams
Anette Dernick, Kairos Business Team Coaching, Brühl

Resilienz als Führungsaufgabe
Karsten Drath, Leadership Coices GmbH, Frankfurt

Coaching mit dem Reiss Profile, Schwerpunkt Coaching mit & für Frauen
Monika Janzon, Charakterreich GmbH, Mönchengladbach

Business Trainer 2.0 - Nachhaltigkeit braucht interne Trainer
Marcello Liscia, Team Liscia GbR, Paderborn

Arbeit mit der Persönlichkeit im Coaching - Körpersprache & innere Haltung
Wolfgang Mayer und Christa Wilmes, BBH Beratergruppe, Bremen

Selbstorganisiertes Coaching - Wirksamkeit wissenschaftlich bewiesen
Dr. Rolf Meier, Executive Coach Ausbildung, Henstedt-Ulzburg bei Hamburg

Intuition - Spiritualität - Coaching
Christa Mesnaric, Michl Group, Eichenau

Sei perfekt & Co
Stefanie Philippi und Stefan Wächtershäuser, c-top, Schlangenbad / pro-gresso, Frankfurt

Organisationales Stressmanagement: Wie geht das?
Louisa Reisert, SHS Consult GmbH, Bielefeld

Organisationsinternes Coaching
Johanna M. Steinke, Coatrain, Hamburg

Werte und Qualität der Unternehmensführung
Bernd A. Wilken, Coaching for Executives, Wiesbaden

„Reputation Management – Coaching mit Folgen“
Cornelia Wüst, Wörth/Main

_________________________________________________

Pressekontakt:
Deutscher Verband für Coaching und Training (dvct) e.V.
Britta Buchtien
Bundesstr. 11, 20146 Hamburg
Fon: 040 21997754, Fax:  040 98762444
Mail: office@dvct.de