Weiterbildung Teamcoaching in der Praxis am Odenwald-Institut

Diese Teamcoaching-Weiterbildung adressiert das Arbeitsumfeld der heutigen Zeit: Flache Hierarchien, häufig wechselnde Arbeitsbereiche, verstärkter projektbezogener Kontext sowie Zusammenarbeit mit anderen Kulturen. Gleichzeitig ist Einzelcoaching schon lange eine etablierte Form der Begleitung von Menschen in herausfordernden Situationen. Beide Ausbilderinnen sind sich darin sicher: "Unser Verständnis von Teamcoaching geht darüber hinaus – in Bezug auf Modelle, Methoden und Prozessplanung. Damit schaffen wir eine Eigenständigkeit des Herangehens im Coaching von Teams und Gruppen."

Aufbau der Weiterbildung

Basismodul:

1. Teamcoaching – Besonderheiten im Prozess

  • Team- und Gruppencoaching: Grundlagen und Unterschiede
  • Modelle zur Gestaltung von Teamprozessen: Die systemische Perspektive
  • Prozess-Steuerung in Teams
  • Behandlung von Widerständen und Konflikten im Teamcoaching

Aufbaumodul:

2. Teamcoaching – Erweiterung des Handlungsradius und Werkzeugkoffers

  • Die "Toolbox" des Teamcoachings
  • Coaching von interkulturellen Teams: Grundlagen und Modelle
  • Mediale Umsetzung von Coaching
  • Coachingprozesse virtuell
  • Shadowing von Teams

Nutzen

  • Sie sind in der Lage, Einsatz und Wirkung eines Teamcoachings, Gruppencoachings oder einer Teamentwicklung klar zu differenzieren und somit Ihrem Kunden (oder Ihrem Projektteam) die effektivste Maßnahme anzutragen
  • Sie erlernen bewährte Methoden sowie Modelle und Grundlagen für eine optimale Gestaltung eines zielorientierten Teamprozesses
  • Im praxisnahen Training lernen und üben Sie, die differenzierte, für ein Teamcoaching notwendige Coach-Haltung einzunehmen
  • Sie lernen – als Projektleiter/-in, Führungskraft oder Coach – den Coachingprozess eines international besetzten Teams kulturspezifisch durchzuführen
  • Sie werden in der Lage sein, virtuelle Teamcoachingprozesse aufzusetzen und zu gestalten

Weitere Infos und Anmeldung über www.odenwaldinstitut.de