Ausbildung zum Sport-Mentaltrainer beim I / S / K / V in Münster

Die Ausbildung zum Sport-Mentaltrainer richtet sich an alle, die sich für Sport und Mentaltraining interessieren. Es geht darum, die zur Verfügung stehenden Ressourcen als Sportler bestmöglich nutzen, für Trainer geht es darum, die Athleten auf ihrem Weg optimal zu begleiten und unterstützen. Im Sport-Mentaltrainer wollen wir innere Widersprüche oder Blockaden lösen und Fertigkeiten vom Training in den Wettkampf transferieren.

Sportler entwickeln sich permanent. Jede Erfahrung, ob Training oder Wettkampf, Sieg oder Niederlage, Erfolg oder Misserfolg trägt zu dieser Entwicklung bei. Vor allem aber sind Sportler Menschen, deren Gefühle, Erlebnisse und Erfahrungen in die Leistung einfließen.

Trainer haben den größten Einfluss auf ihre Sportler. Sie sind diejenigen, die junge Sportler am Beginn ihrer Karriere fördern oder auch aussortieren müssen. Erlebnisse aus dieser Zeit manifestieren sich oft in Form von Glaubenssätzen in den Köpfen der jungen Athleten. In der täglichen Zusammenarbeit helfen die Aspekte des Mentaltrainings, Sportler positiv und effektiv zu fördern, so dass sie ohne Blockaden ihr Leistungsmaximum abrufen können. Ebenso bietet eine vertrauensvolle Kommunikation die Grundlage, um den Athleten langfristig erfolgreich zu begleiten und am Ende seiner Karriere auf das Leben danach vorzubereiten.

Sport-Mentaltraining fängt dementsprechend nicht am ersten Wettkampftag an und hört danach wieder auf, es geht vielmehr um eine kontinuierliche Arbeit mit der Veränderung.

Ansprechpartner: Bernhard Wagner

Mehr erfahren Sie hier.