Wer führt – wer folgt? Nonverbale Kommunikation – Hierarchien erkennen

Damit Sie nicht nur formal führen, sondern auch nonverbal Ihre Führungsrolle unterstützen, lohnt es sich, nonverbale Mechanismen zu durchschauen und für sich nutzen zu können.

Jede Handlung, jeder Dialog, jede Körperhaltung und jeder Ton bestimmt Ihren körpersprachlichen Status und den Ihres Mitarbeiters oder Azubis. Und dieser Status kann von Ihrem Status als Führungsperson abweichen. Ein Außenstehender wird schnell erkennen, wer die Situation nonverbal dominiert und wer sich unterwirft. 

Damit Sie nicht nur formal führen, sondern auch nonverbal Ihre Führungsrolle unterstützen, lohnt es sich, den sogenannten „Hochstatus“ und „Tiefstatus“ zu kennen, um die Mechanismen zu durchschauen und für sich nutzen zu können. 

An diesem Nachmittag werden Sie daher die beiden Gegensätze kennen lernen und dabei erleben, welche Wirkung schon kleine körpersprachliche Veränderungen in einer Situation erzielen können, um den eigenen Status zu eigenen Gunsten zu beeinflussen. Kleine praktische Übungen runden den Workshop ab. 

Konzept / Inhalte 

  • Welchen Stellenwert hat nonverbale Kommunikation?
  • Welche Bausteine nonverbaler Kommunikation gibt es?
  • Wie wirken Hoch- und Tiefstatus sich aufeinander aus?

Organisatorisches:

Zielgruppe: Führungskräfte, Teamleiter/innen, Projektleiter/innen

Termin: Workshop am 30.05.2018 von 14:00-16:30 Uhr

Veranstaltungsort: Futura Personalentwicklung GmbH, Spichernstraße 11b, 30161 Hannover

Informationen unter: melcher@biv-coach.de