Veranstaltungstermin am von Institut für Mediative Kommunikation und Diversity-Kompetenz (IMK)

Zertifikatsstudium Coaching (univ.) - Coachingausbildung (250 Stunden) in HAMBURG

Das Zertifikatsstudium Coaching umfasst 250 Zeitstunden Coachingausbildung in insgesamt 12 Wochenendmodulen. Die einzelnen Ausbildungsmodule folgen einem auf Erfahrungslernen und Nachhaltigkeit ausgerichteten Konzept. Sie verknüpfen Theorie und Praxis so, dass das Lernen und Trainieren anschaulich und mit Freude verbunden ist. 

Die Basis bilden sieben Module, in denen wesentliche Kommunikationsfertigkeiten sowie Kompetenzen zur Konfliktbearbeitung und Entscheidungsfindung vermittelt werden. Dies geschieht mithilfe von Mediation und Mediativer Kommunikation. Darüber hinaus werden Elemente wie Personzentrierung und Ergebnisoffenheit gezielt trainiert, denn sie sind für die professionelle Haltung als Coach grundlegend in der Arbeit mit Einzelpersonen, Paaren und Gruppen. Die Basisausbildung umfasst 150 Stunden und beinhaltet einen ersten Abschluss zum*zur Mediator*in. 

Im Verlauf der weiteren 100 Stunden geht es das wesentliche Handwerkszeug für einzelne Coaching-Anlässe wie Ziel, System, Lebensgeschichte und Konflikt bzw. Entscheidungssituation. Diese Bereiche werden spezifiziert und vertieft.

Weitere Informationen finden Sie auf der Website des Instituts für Mediative Kommunikation und Diversity-Kompetenz (IMK).

Organisation und Anmeldung* für unsere Standorte in Berlin, Hamburg, Köln, Frankfurt am Main, Mannheim, Nürnberg, Stuttgart und München übernimmt unser Verbundpartner, der Europäische Hochschulverbund (EHV). Wir freuen uns auf Ihre Fragen und Ihr Interesse unter: 040 / 688 91 552 9 (Studienbetreuung) und auf der Website: http://www.ehv-fernstudium.de/weiterbildung/zertifikatsstudium-coaching-univ/.

*Das IMK kooperiert für die organisatorische Umsetzung des Programms mit dem Europäischen Hochschulverbund (EHV). Akademisch gestützt wird unser Zertifikatsstudium durch die Sigmund Freud PrivatUniversität (SFU) Berlin: Es ist als Ergänzungsmodul im Master Kulturelle Beziehungen und Migration als Ergänzungsmodul anrechenbar.