Was bietet der dvct?

Warum lohnt es sich Mitglied
im dvct zu sein?

Coaching & Training Award des dvct e.V. 2021

Bis zum 30. Juni 2021
Bewerben. Profitieren. Gewinnen.

dvct-Fachtagung 2021

"Positive Psychologie für Coachs und Trainer*innen“
Prof. Dr. Nico Rose

Favoriten

Noch keine Favoriten gewählt.

Vera Elkendorf

Expertin für Persönlichkeitsentwicklung und authentische Kommunikation

Brüder-Grimm-Straße 22
61440 Oberursel

Tel: -
Fax: -
Mobil: 015146525418
Sprachen:
  • Englisch
  • Deutsch
Jahrgang: 1981
Aktiv seit: 01.01.2010
E-Mail: info@elkendorf-coaching.de
Internet: http://www.elkendorf-coaching.de

Beschreibung

Als Expertin für Persönlichkeitsentwicklung und authentische Kommunikation begleite ich Menschen und Teams auf ihrem Weg zu mehr Lebensfreude.

 

Branchen

keine Angaben

Schwerpunkte

  • Identität und Persönlichkeit
  • Konflikte und Krisen
  • Entscheidungsfindung
  • Körper und Gesundheit
  • Stressmanagement
  • Changemanagement

Zielgruppen

keine Angaben

Bücher

  • Einzel-Coaching als Präventivmaßnahme gegen die Entstehung stressbedingter Erkrankungen

    978-3-330-502

    Die psychischen Belastungen am Arbeitsplatz haben in den letzten Jahren stark zugenommen, an deren Folgen immer mehr Menschen leiden. Psychische Erkrankungen gehören bereits zu den vier häufigsten Ausfallerkrankungen. Für Unternehmen erhöht sich dadurch der Druck ihren Beitrag zur Erhaltung der Arbeitsfähigkeit ihrer Mitarbeiter zu leisten.  Doch mit welcher Maßnahme können sie diesem Trend entgegenwirken? Könnte Einzel-Coaching, als eine bereits gut etablierte Personalentwicklungsmaßnahme, eine geeignete Methode sein? Die Arbeit beleuchtet diese Fragestellung aus mehreren Richtungen: Wie ist die Reaktion des Menschen auf Stress und welche betrieblichen und volkswirtschaftlichen negativen Auswirkungen sind damit verbundenen? Welche Wirkung kann mit Einzel-Coaching erzielt werden und welche Grenzen sind zu beachten? Wie passt die spezielle Rolle von Führungskräften und Managern in diese Betrachtung? Welche Bausteine sind für ein Stress-Präventionskonzept maßgeblich? Und welche Barrieren ergeben sich aus Unternehmens- und Mitarbeitersicht bei dessen Einführung? Abschließend gibt die Arbeit einen Ausblick auf die notwendigen Handlungsfelder.