Stimmen von Teilnehmern, die an dvct-Zertifizierungen teilgenommen haben

Wir geben Teilnehmern von dvct-Zertifizierungen gern die Möglichkeit, uns ein Feedback auf die durchgeführte dvct-Zertifizierung zu geben. Hier einige Auszüge:

Auch wenn man das eine oder andere besondere Training schon durchgeführt hat, so ist es doch etwas Neues und Aufregendes vor den Augen des DVCTs eine Trainingssequenz zu absolvieren. Umso wichtiger war, dass es schlussendlich eine sehr entspannte Atmosphäre war, die den Tag sehr angenehm hat anfühlen lassen. Das schönste Geschenk für mich? Das Feedback der Gutachter, dass über die üblichen Kreuze im Feedbackbogen und O-Töne der Teilnehmer hinausging. Sehr, sehr wertvoll! Nancy Flege, Trainer-Zertifizierung, 17. Juni 2017 beim dvct, Hamburg

Der Zertifizierungsprozess war auch für mich als erfahrene Trainerin ein sinnvoller Weg, meine Arbeitsweise zu reflektieren und weiterzuentwickeln. Nach meiner 16 Jahre zurückliegenden Trainerausbildung und mehr als zehn Jahren selbstständiger Trainertätigkeit hat mein damals erworbenes Zertifikat nun ein qualifiziertes Update erhalten, das sich auch gegenüber meinen Kunden sehen lassen kann. Sowohl die Auseinandersetzung mit der schriftlichen Ausarbeitung als auch die Vorbereitung und Durchführung des Live-Trainings habe ich als sehr nützlich empfunden. Das wertschätzende und kompetente Feedback der Gutachter hat mich bestärkt. Die Atmosphäre beim Live-Training vor Ort sowie im anschließenden Fach- und Feedbackgespräch war freundlich, kollegial und unkompliziert. Die habe ich ebenso bei der Coach-Zertifizierung am 27.08.2016 Frankfurt erlebt und kann beide Zertifizierungen für professionelle Coaches und Trainer nur weiterempfehlen! Helma Ostermayer, Trainer-Zertifizierung, 26. Juni 2017 beim dvct, Stuttgart

Ich kann jenen dvct-Mitgliedern, die sich für einen professionellen Weg in Richtung Coaching entscheiden, die Zertifizierung beim dvct sehr empfehlen. Die Vorbereitung und Durchführung ist nicht unaufwändig und erfordert ein gewisses Maß an Fokussierung und Engagement. Umso schöner sind die geernteten Früchte, wenn man erfolgreich bestanden hat. Ich fühlte mich von den Gutachtern zu jeder Zeit wertgeschätzt, das mir von ihnen gegebene Feedback wird wesentliche Impulse für meine weitere Karriere als Coach haben. Matthias von Mitzlaff, Coach-Zertifizierung, 22. Mai 2017 beim dvct, Berlin

Nach meiner Coaching-Ausbildung 2014 bewarb ich meine Dienstleistung über meine Website. Es stellte sich bald heraus, dass es seriöser Kooperationspartner bedarf, um am Markt überhaupt wahrgenommen zu werden. So entschied ich mich für eine Mitgliedschaft im dvct. Kurze Zeit darauf ließ ich mich zertifizieren, weil Menschen, auf der Suche nach einem Coaching, auch eine Empfehlung wünschen. Die dvct-Zertifizierung stellt für mich ein Gütesiegel dar! Der Zertifizierungsprozess beinhaltet einiges an Vorbereitung. Man ist aufgefordert, sich mit der eigenen Entwicklung und der Rolle als Coach auseinanderzusetzen, Maßnahmen zur Qualitätssicherung zu reflektieren und einige Protokolle erfolgter Coachings anzufertigen. Es macht Sinn, mit den Vorbereitungen nicht all zu spät anzufangen. Die Zertifizierung an sich ist eine Prüfungssituation, die die beiden Prüferinnen durch ihre lockere, freundliche Art gut entschärften. Für mich lag die größte Herausforderung in der Zeit: nur 40 Minuten, um mit einem mir unbekannten Klienten sein Anliegen zu bearbeiten... Das Resultat war dennoch erstaunlich gut! Das Feedback der Prüferinnen empfand ich als konstruktiv, ihre Haltung war wertschätzend. Ich bekam wertvolle Anregungen, die ich gut annehmen konnte. Insgesamt fühlte ich mich während des Zertifizierungsprozesses gut aufgehoben. Vielen Dank! Ursula Stein, Coach-Zertifizierung, 04. April 2017 beim dvct, München

Nach einer großartigen, sehr lehrreichen und vor allem praxisnahen Business Coach Ausbildung bei V.I.E.L Coaching + Training in Hamburg hatte ich mich zusätzlich für die Zertifizierung durch den dvct e.V. entschieden.  Mir war die Zertifizierung vom dvct e.V., einem der relevantesten Coaching Verbände, zusätzlich wichtig. Die Atmosphäre war sehr angenehm.  Es waren für mich sehr wertvolle Feedbacks von der Gutachterin enthalten, die in einer wertschätzenden Art und Weise an mich getragen worden, sodass ich gute zusätzliche Rückschlüsse für mich und meine zukünftige Rolle als Coach daraus ziehen konnte. Vielen Dank dafür. Frank Bruck, Coach-Zertifizierung am 25. Juli 2016 bei V.I.E.L, Hamburg

Ich habe den Rat meines Ausbildungsinstitutes beherzigt, nach dem Ausbildungsabschluss nicht lange gewartet und mich zur Prüfung angemeldet. "Die Prüfungsangst wächst mit dem zeitlichen Abstand" war das Motto. Ein toller Tipp, wie ich im Nachhinein sagen kann! Mit einer vernünftigen Vorbereitung, angeleitet auch durch die dvct-Webseite, darf man einen sehr freundlich-wohlwollenden Rahmen für das Live-Coaching erwarten. Die Stimmung war so positiv, dass ich die beiden Prüfer nahezu vollständig vergessen habe. Auch das Feedback war sehr positiv-konstruktiv und wurde gleich zu Anfang mit den Worten "wir sind die Gutachter, also achten wir auf das Gute" eingeleitet. Natürlich ist es eine Prüfung und es ist schön diese hinter sich zu haben. Ich kann andere nur ermuntern, sich dieser Herausforderung zu stellen! Prof. Michael Almeling, Coach-Zertifizierung am 06. Juni 2016 beim dvct, Frankfurt

Die Zertifizierung beim dvct war für mich ein besonderes Ereignis, das für mich mit der Entscheidung zur Anmeldung begonnen hat. In den darauf folgenden Wochen habe ich mich intensiv mit der Zertifizierung auseinandergesetzt und viel über mich als Coach und mein Wirken erfahren. Dabei war die schriftliche Ausarbeitung ein wichtiger Baustein, die mir beim reflektieren meiner Arbeit als Coach sehr geholfen hat. Am Tag der Prüfung war ich ganz schön aufgeregt und unsicher, ob ich bei all den „Zuhörern“ authentisch sein werde. Doch die zwei Gutachter (die auf das Gute achten) haben eine sehr angenehme Atmosphäre geschaffen, in der es mir leicht fiel, mich auf meinen Coachee und den Prozess zu konzentrieren. Im Rahmen des Fach- und Feedbackgespräch habe ich viel Wertschätzung erfahren, die mich gestärkt und ermutigt hat. Ich bin sehr froh, dass ich mich für die Zertifizierung beim dvct entschieden habe und dadurch einen anerkannten Titel erlangt zu haben. An dieser Stelle auch ein großes Dankeschön an Frau Rudat vom Odenwald-Insitut, die dafür gesorgt hat, dass für uns Prüflinge an diesem Tag gut gesorgt ist. Vera Elkendorf, Coach-Zertifizierung am 2. Mai 2016 im Odenwald-Institut, Wald-Michelbach

Zertifizierung ja oder nein? Ich habe den Zertifizierungsprozess als sehr nützlich und angenehm erlebt. Sowohl die Reflexion der eigenen Trainertätigkeit als auch die Live-Demo. Von kompetenten Kollegen ein wertschätzendes Feedback zu bekommen ist genauso ein Geschenk, wie es selten ist. Deswegen meine Verbeugung und mein Danke von Herzen! Sebastian Mauritz, Trainer-Zertifizierung am 03.05.2016 beim dvct, Hamburg

Ich habe mich zur Zertifizierung angemeldet, da eine Prüfung der Vorbereitung und Ausbildung zum Coach einen besonderen Rahmen gibt. Die Prüfung war fair ausgerichtet. Im Live Coaching habe ich die Möglichkeit erhalten, ein ganzes Coaching im Zeitlimit unter professioneller Kontrolle durchzuführen. Das Thema passte auch zu meinem Wissen und ich habe den Coachee mit dem richtigen Werkzeug weiterhelfen können. Ich habe das Feeback dann auch genossen, als mir bestätigt wurde, dass ich Vieles richtig gemacht habe, u.a. wurde ich auch von kompetenten Prüfern kritisiert, was für die kommenden Coachings sehr wichtig ist. Im anschließenden Gespräch wurde nochmal vertieft nachgefragt, das war wiederum wichtig, denn ich konnte dadurch wieder viel lernen. Abschließend würde ich die Ausbildung wieder machen, eine anschließende Prüfung ist unverzichtbar. Jürgen Knoll, Coach-Zertifizierung am 20.03.2016 bei V.I.E.L, Hamburg

Nach meiner abgeschlossenen Ausbildung als Coach wollte ich zunächst Praxiserfahrungen als Coach sammeln. Die Zertifizierung war für mich ein sehr hohes Ziel, auf das ich mich gut vorbereiten wollte. Nach knapp einem Jahr fiel dann der Entschluss, mich zur Zertifizierung anzumelden. Sehr angespannt und aufgeregt erreichte ich den Prüfungsort, um dort äußerst freundlich und zuvorkommend begrüßt zu werden. Die Prüfer verhielten sich im Livecoaching absolut zurückhaltend und sensibel. Auch das anschließende Fachgespräch empfand ich als sehr wertschätzend und zugewandt. Ich konnte einige Anregungen der beiden Prüfer mitnehmen, die mir viel Mut und Motivation für meine weitere Arbeit gaben. Ich kann die Teilnahme an einer solchen Zertifizierung nur als persönliche Bereicherung weiterempfehlen. Frank Wooßmann, Coach-Zertifizierung am 22.02.2016 beim dvct, Hamburg

Ich habe mich nach der Ausbildung bei Zienterra entschlossen, zunächst Coaching-Praxis zu sammeln, bevor ich in die Zertifizierung gehe. Vor der Zertifizierung habe ich Respekt gehabt und wollte mich auch in den Coaching-Sitzungen sicher fühlen, um dann gut vorbereitet die Zertifizierung durchzuführen. So habe ich Spaß an der Zertifizierung gehabt und konnte mich (mehr oder weniger) entspannt den durchaus anspruchsvollen Erwartungen der Gutachter stellen. Die Zertifizierung rundet für mich die Ausbildung ab und steht für mich auch für den Nachweis der erworbenen Kompetenzen. Sylvia Borcherding, Coach-Zertifizierung am 12.12.2015 bei Zienterra, Bornheim

Ich wurde sehr herzlich empfangen, was mir gleich ein gutes Gefühl gab. Die beiden Gutachter haben sich meine Arbeit sehr genau angeschaut und hatten einen hohen Anspruch. Das hat mir persönlich sehr gut gefallen. Das anschließende Fachgespräch fand auch auf einem hohen Niveau statt, trotz meiner Aufregung war es eine sehr angenehme Atmosphäre. Ich habe einige sehr wertvolle Tipps bekommen und kann die Zertifizierung als Trainer guten Gewissens weiterempfehlen. Petra Reich-Reents, Trainer-Zertifizierung am 19.11.2015 beim dvct, Hamburg

Die Zertifizierung als der krönende Abschluss einer intensiven Ausbildung. Das Feedback nach dem Zertifizierungs-Coaching war zusätzlich wertvoll, mit vielen konkreten Anregungen und Beobachtungen. Carsten Grieme, Coach-Zertifizierung am 12.10.2015 bei V.I.E.L, Hamburg

Die Trainer Zertifizierung durch den dvct bei Competence on Top war dank der freundlichen, professionellen Durchführung und dem wertvollen, wertschätzenden Feedback eine überaus positive Erfahrung. Im Vorfeld die schriftliche Ausarbeitung auszuformulieren war hilfreich und hat mir geholfen, meine Trainerrolle und meine Vorgehensweisen zu reflektieren und zu fokussieren. Die dvct Zertifizierung ist zu Recht ein Qualitätssiegel für Trainer und sollte von allen Trainern angestrebt werden. Herzlichen Dank an meine Prüfer für die hilfreichen Tipps und netten Komplimente. Anna Seidel, Trainer-Zertifizierung am 06.08.2015 bei Competence on Top

Die dvct-Prüfung war der Höhepunkt einer intensiven Ausbildung zum Business-Coach bei V.I.E.L.-Coaching und Training in Hamburg. Ich  empfinde Prüfungskontexte genauso wie jedes Training, jeden Workshop und jedes Coaching als positive Herausforderung. Für mich sind dies Situationen, deren Verläufe aufgrund ihrer Eigendynamik nur eingeschränkt vorhersehbar sind.
Der Nachweis, sich dieser Herausforderung stellen und diese professionell handhaben zu können, ist aus meiner Sicht mit dem dvct-Zertifikat gegeben. Mit dem Erfüllen der Zulassungskriterien zur Zertifizierung wird ferner der professionelle Kontext hinsichtlich Führungs- und Praxiserfahrung des Coaches belegt. Die schriftliche Ausarbeitung als Zulassungskriterium für die Zertifizierung ist dabei für mich mehr als eine Formalie gewesen. Von Beginn an, aber besonders in der Schlussphase des Ausbildungsprozesses  bei V.I.E.L bot sich für mich in der Vorbereitung zur kkombinierten V.I.E.L-/ dvct-Zertifizierung die Chance, konzentriert zu meiner Haltung als Business-Coach zu reflektieren und an meiner Identität und meinen Werten als Business-Coach zu arbeiten. Für diesen Prozess bin dankbar. Es fühlt sich für mich gut an, mit dem Ziertifikat als Ressourcenanker mit "freundlicher Stärke" in meine Coachings zu gehen.
Dr. Borris Orlikowski, Coach-Zertifizierung am 15.06.2015  bei V.I.E.L, Hamburg

Zur Prüfung wurde ich seitens der Kommission in angenehmer Atmosphäre und mit freundlichen Worten begrüßt. Während der Coaching Sitzung war ich mir aufmerksamer, wohlwollender und kritischer Beobachtung von erfahrenen Experten bewusst. Das ausführliche Feedback war von Wertschätzung, Individualität, Fachkenntnis und Kollegialität geprägt. Insofern blicke ich auf eine positive und sehr wertvolle Erfahrung, die mit der offiziellen Anerkennung meiner professionellen Expertise einen Höhepunkt fand, zurück. Vielen Dank an den Prüfer des dvct, an meine Ausbilder der Münchner Akademie für Business Coaching und an meine Coaching Kollegen, von und mit denen ich in den vergangenen beiden Jahren viel lernen durfte. Ich sehe meiner weiteren Entwicklung als dvct zertifizierter Coach gespannt und mit Freude entgegen.
Dirk Hopfer, Coach-Zertifizierung am 09.05.2015 bei der Münchner Akademie für Business Coaching

Die Zertifizierung durch den dvct und die damit verbundene offizielle, objektive und professionelle Anerkennung meiner Coaching-Kompetenzen lagen mir von Beginn meiner Coaching-Ausbildung an sehr am Herzen. Gerade in einem immer unübersichtlicher werdendem Ausbildungs- und Beratungsmarkt halte ich eine solche (Über-)Prüfung der vorhandenen Expertise für unerlässlich - insbesondere auch im Hinblick auf die Professionalisierungs-Bemühungen unseres Metiers.
Auch wenn ich vermutet hatte, dass das Live-Coaching vor den Gutachtern sicher freundlich ablaufen würde, war ich doch von der überaus wertschätzenden Atmosphäre und dem äußerst wertvollen und kollegialen Feedbackgespräch überrascht. Ich fühlte mich erkannt und anerkannt. Mit weniger Worten ausgedrückt: Die Zertifizierung hat mir viel Spaß gemacht und das dort Gesagte wird mich auf meinem Weg als Coach noch lange begleiten.
Daniela Romanos, Coach-Zertifizierung am 09.05.2015 bei der Münchner Akademie für Business Coaching

Die Vorstellung, vor dem besten Publikum die volle Leistung erbringen zu müssen, hat mich enorm angespornt und mich über mich hinauswachsen lassen. Die schriftliche Ausarbeitung war dafür die beste Methode der Vorbereitung. Die Tipps und das Kompliment der kompetenten Gutachterinnen bringen mich auf meinem Weg weiter. Vielen Dank dafür.
Thomas Maier, Coach-Zertifizierung am 24.01.2015 bei der Coaching Akademie Heidi Reimer, München

Wichtig ist mir, nochmals darauf hinzuweisen, dass für mich die schriftliche Ausarbeitung eine hohe Bedeutung hat. In ihr ist nämlich der Zertifizierungs-Kandidat gezwungen, sich nochmals ganzheitlich zum Thema fundierte Gedanken zu machen - z.B. über eigene Qualitätsansätze, Abgrenzungen, … . Ein zeitlicher Aufwand von zwanzig bis dreißig Stunden dafür erscheint mir allerdings realistischer als der bisher angegebene.
Michael Hüttner, Coach-Zertifizierung am 11.11.2014 im Odenwald-Institut, Wald-Michelbach


Ich bedanke mich bei meinen Gutachterinnen, die mir nochmals wertvolle Tipps für meine weitere Arbeit als Coach gegeben haben. Die schriftliche Ausarbeitung als Voraussetzung für die Zertifizierung war mir eine gute Hilfe für die Vorbereitung zu diesem Termin. Das dvct-Zertifikat betrachte ich als Qualitätsmerkmal meiner Arbeit.
Ute Pfeifer, Coach-Zertifizierung am 11.11.2014 im Odenwald-Institut, Wald-Michelbach

Ich habe meine Ausbildung zum Business Coach bei dem Institut V.I.E.L. Training & Coaching absolviert. Die Möglichkeit hier quasi ”in einem Abwasch” die Zertifizierung, sowohl durch V.I.E.L. und gleichzeitig durch den dvct vornehmen zu können, halte ich für sehr vorteilhaft. Die Begutachtung und Beurteilung meiner Leistung in der Prüfung durch zwei Perspektiven mit entsprechenden Ansprüchen, ist eine optimale Vorbereitung für den Start als zertifizierter Business Coach. Die Prüfung fand auf einer sehr angenehmen, respektvollen und professionellen Basis statt. Das mir entgegengebrachte Verhalten und das wertvolle Feedback empfand ich als wertvoll und fachkompetent. Ich bin froh eine zusätzliche Zertifizierung durch den dvct gemacht zu haben, die mir zukünftig bei der Beratung eine entsprechende Qualität meiner Ausbildung bescheinigt.
Maren Hamel, Coach-Zertifizierung am 10.11.2014 bei V.I.E.L., Hamburg

Die Zertifizierung zum Business Coach beim führenden Ausbildungsinstitut VIEL Coaching + Training neben den VIEL Gutachtern zusätzlich durch den dvct e.V. begutachten zu lassen, war für mich eine wertvolle und nützliche Ergänzung. Für mich war die Möglichkeit, meine erworbenen Fähigkeiten im Rahmen der erweiterten dvct Kriterien zeigen zu können, die Prüfung meiner praxistauglichen Wirksamkeit. Diese ist für mich insbesondere für die Arbeit mit Führungskräften und Managern wichtig, deren Zeit knapp und sehr wertvoll ist. Der Beweis, dies auch vor dem Hintergrund der besonderen Herausforderung einer Zertifizierung durch zwei von einander unabhängigen Gutachtern leisten zu können, ist durch das VIEL und das dvct Zertifikat für mich erbracht.
Lorenz Krüger, Coach-Zertifizierung am 10.11.2014 bei V.I.E.L., Hamburg                                  

Die Trainer-Zertifizierung beim dvct ist eine hervorragende Ergänzung der Trainer-Ausbildung in einem der Kooperations-Institute. Sie stellt einen Qualitätsstandard dar, der verpflichtend für alle Trainer sein sollte, die ihre Dienste auf dem freien Markt anbieten. Sowohl Vorbereitung als auch Durchführung und Feedback sind überaus professionell, wertschätzend und hilfreich für die weitere Entwicklung und Positionierung als Trainer. Dadurch rundet die Zertifizierung nicht nur meine Ausbildung ab und bringt mich persönlich weiter, sondern liefert auch ein offizielles und anspruchsvolles Qualitätssiegel.
Sabrina Papenberg, Trainer-Zertifizierung am 20.10.2014 beim Institut für Rhetorik und Kommunikation in Bonn

Die Zertifizierung durch die DVCT-Prüferin erfolgte mit hoher Fachkompentenz, ausgesprochener Fairness und ausgeglichenem kritischen Feedback, was es jedem Kandidaten ermöglichte, seine Coaching - Leistungen objektiver und qualifizierter wahrnehmen zu können.
Wolfgang Krönner, Coach-Zertifizierung am 20.09.2014 bei der Münchner Akademie für
Business Coaching

Ich habe mit der zusätzlichen externen Zertifizierung durch den dvct einerseits insbesondere den Marktwert meiner Ausbildung, meiner erworbenen Fähigkeiten und des SMC-Coachingansatzes prüfen wollen. Andererseits hatte ich das Ziel Teil einer Qualitätsgemeinschaft zu werden, die sich als Gemeinschaft weiterentwickelt und von deren gemeinsamer Entwicklung auch mein Coachingverständnis und damit ich persönlich profitiere.

Das ganze Zertifizierungsverfahren habe ich als sehr wertschätzend und kollegial erlebt. Die Gutachterin hat eine vertrauensvolle Atmosphäre für meinen Coachee und mich geschaffen und ihr Feedback war sehr bestätigend.
Britt Lorenzen, Coach-Zertifizierung am 13.09.2014 bei Corporate Work in Hamburg

Die dvct-Zertifizierung war mir von Anfang an überaus wichtig, um mich im Markt über dieses Qualitätskriterium differenzieren zu können. Die praktische Prüfung vor erfahrenen Kollegen empfand ich als anspruchsvoll, konnte mich aber gut auf meine Klientin konzentrieren und habe deshalb die beiden Prüfer schnell vergessen. Im Fachgespräch waren die Prüfer absolut  fair, ermutigend und wohlwollend.  Das abschließende Feedback war für mich eine Überraschung,  denn beide Prüfer haben mir nochmals viele wertvolle Hinweise gegeben. Das hatte ich nicht erwartet, und ich konnte viel mitnehmen. Danke!Wichtig fand ich übrigens auch die schriftliche „Zulassungsarbeit“, die mir geholfen hat, eine Standortbestimmung vorzunehmen und meinen Entwicklungspfad zu skizzieren.
Eva Bak, Coach-Zertifizierung am 16.11.2013 bei der Münchner Akademie, München

Was mich besonders bewegte, war der wertschätzende und freundliche Umgang mit mir. Aus dem Feedback konnte ich sehr viel Interessantes und Bekanntes mitnehmen. 
Die Zertifizierung war für mich wie ein weiteres Modul. Ich bedanke mich herzlichst und freue mich, das LOGO dvct auf meiner Homepage zu platzieren.
Sabin Wittkopp, Coach-Zertifizierung am 15.11.2013 beim ICO Institut, Augsburg

Die Zertifizierung zum Coach empfand ich als einen gelungenen Cocktail aus Fairness, Blick fürs Ganze, Fordern, Lernen, Kritik, Wohlwollen, Wertschätzung, Impulsen... Sehr empfehlenswert für die persönliche Weiterentwicklung.
Sabine van den Boom, Coach-Zertifizierung am 8.11.2013 beim ICO Institut, Augsburg

Mit der gesonderten Prüfungssituation durch den dvct für den Berufsstand der Trainer gewinnt aus meiner Sicht die gesamte Ausbildung eine deutlich übergreifende Seriosität.
Das bedeutet nicht, dass die "nur" VIEL Prüfung weniger Wert ist. Es war für mich die richtige Entscheidung, sowohl die Mehrarbeit als auch die Kosten dafür aufzubringen und von einem unabhängigen Prüfer geprüft zu werden.
Das Feedback aus der Prüfung hat mir geholfen, vor meiner weitergehenden Arbeit als Trainer, auch noch eine Ausbildung als Business-Coach bei VIEL zu absolvieren, um die Qualität meiner Arbeit noch mehr steigern zu können.
Lorenz Krüger, Trainer-Zertifizierung am 02.09.2013 bei V.I.E.L., Hamburg

Nach einer intensiven Ausbildung zum Coach war die Zertifizierung für mich eine Überprüfung und Standortbestimmung. Die herausfordernde Prüfungssituation und das wertschätzende Feedback der Prüfer stärken mir den Rücken für meine Tätigkeit als Coach. Die Zertifizierung durch den dvct unterstützt damit nicht nur mich, sondern auch meine Klienten. Als Qualitätsauszeichnung kann ich die Zertifizierung beim dvct nur Jeder und Jedem empfehlen, egal ob Coach oder Klient.
Monika Arzberger, Coach-Zertifizierung am 28.09.2013 bei der Münchner Akademie, München

Ich habe mich für die Zertifizierung durch den dvct entschieden, um ein externes unabhängiges Qualitätsprädikat zu nutzen, meine Außendarstellung zu schärfen und eine Selbstkontrolle bzw. Feedback im Professionalisierungsprozess zu erhalten. Die schriftliche Ausarbeitung für die Zertifizierung war eine sehr gute Selbstreflexion. Die Atmosphäre der Zertifizierung, das Fachgespräch und das Feedback waren angenehm, wertschätzend und stärkend für das eigene Selbstvertrauen. Ich kann die Zertifizierung durch den dvct unbedingt weiterempfehlen.
Klaus Steinkemper, Einzel-Coach-Zertifizierung am 05.09.2013, Hamburg

Ich habe die Prüfung als anspruchsvoll und wertschätzend meiner Person gegenüber empfunden. Ich hatte mich zur Zertifizierung durch den dvct entschieden, um meiner Ausbildung zum Systemischen Management Coach SMC ein weiteres Qualitätsmerkmal hinzuzufügen. Der Schwierigkeitsgrad der schriftlichen und mündlichen Prüfung war hoch und ich bin sehr zufrieden, dass sich die Erfahrung in der Prüfung mit meiner Erwartungshaltung nach hoher Qualität gedeckt hat. Vielen Dank für eine professionell gestaltete Prüfung.
Katrin Kröger, Coach-Zertifizierung am 20.04.2013 beim ISOCH, Hamburg

Ich habe die Rahmenbedingungen der Zertifizierung als sehr angenehm empfunden. Die Begrüßung und die freundliche Art der Gutachterin haben schon einiges an Nervosität reduziert, so dass ich mich sehr schnell wohlgefühlt habe und zu meiner normalen Sicherheit zurückfinden konnte. Das Fachgespräch war sehr fair und das Feedback so gestaltet, dass ich daraus wirklich etwas für meine persönliche Weiterentwicklung als Coach mitnehmen konnte. Vielen Dank.
Vera Schallehn, Coach-Zertifizierung am 16.03.2013 bei der Münchner Akademie

Ich habe die Zertifizierung als sehr fair, professionell und konstruktiv erlebt. Die Organisation im Vorfeld sowie des Zertifizierungstages war sehr gut. Die Zertifizierung fand in einem wertschätzenden und respektvollen Rahmen statt.
Daniela Sattler, Offene Coach- und Trainer-Zertifizierung am 01.03.2013 in München

Während der Zertifzierung war der Gutachter sehr wertschätzend und durch seine freundliche Art sehr ermutigend. Im anschließenden Fachgespäch wurden sowohl die Live-Demonstration als auch das eingereichte Konzept betrachtet, das ich zurückerhielt und das mit nachvollziehbaren Kommentaren versehen wurde.
Während des Gesprächs fühlte ich sehr gut erfasst, die positiven Feedbackanteile waren sehr stärkend und die konstruktive Kritik war so formuliert, das ich sie gut umsetzen kann. Gleichzeitig gab der Gutachter dem Gespräch durch eigene Erlebnisse eine angenehme persönliche Note.
Das Gespräch war eine wertvolle Basis für meine nächten Schritte als Trainer.
Ina Hoffmann, Trainer-Zertifizierung am 16.02.2013 bei V.I.E.L, Hamburg

Als freiberufliche Beraterin und Coach ist es mir wichtig, mein Wissen und Know how von Zeit zu Zeit auf den Prüfstand zu stellen. Seit sieben Jahren arbeite ich als Coach und begleite Menschen in beruflichen Veränderungssituationen. Sich nach dieser langen Zeit hinzusetzen und seine Arbeit zu reflektieren und in einer schriftlichen Arbeit niederzulegen, habe ich als eine besondere Erfahrung erlebt. Von der exzellenten Vorbereitung und netten Begleitung durch Frau Joachim bis zur professionellen und wertschätzenden Führung, Beobachtung und dem Feedback während des Live-Coachings und des sich anschließenden Fachgesprächs durch Frau Böhmer und Herr Petersdorf fühlte ich mich gut aufgehoben. Das Feedback war äußerst konstruktiv, auf Augenhöhe und hat mich zum großen Teil bestätigt und mir wertvolle Impulse für meine weitere Arbeit gegeben. Ich freue mich auf die weitere Zusammenarbeit im Verband.
Ines Löffler, Einzelzertifizierung Coach am 09.02.2013 in Berlin

Für mich waren die Ausarbeitung der Abschlussarbeit und die Zertifizierung sehr intensive Erfahrungen. Nach meiner Ausbildung zum Coach am Institut für Kommunikation und Rhetorik Zienterra war es mir sehr wichtig, abschließend eine externe und professionelle Begutachtung meiner Leistungen als Coach zu erhalten. Das Feedback der Gutachter, Frau Mrazek und Herr Dr. Langschied, war ausgesprochen konstruktiv und wertschätzend. Ich erhielt wertvolle Anregungen für meine fachlich-methodischen Kompetenzen und meine zukünftige persönliche Weiterentwicklung als Coach. Insgesamt war diese Zertifizierung beim dvct damit ein äußerst anspruchsvoller Prozess.
Jutta Teutsch, Coach-Zertifizierung am 09.12.2012 am Institut für Rhetorik und Kommunikation Zienterra in Bornheim

Beide Zertifizierungen (Trainer und Coach) liefen sehr fair ab. Geschenkt wird einem nichts, aber das ist auch gut so, denn es soll ja auch ein Qualitätsnachweis sein - und dieser ist auch in der Industrie anerkannt. Die schriftliche Ausarbeitung ist recht umfangreich und zwingt dazu, noch einmal tief in die Materie einzusteigen. Das hilft auf jeden Fall auch zur Vorbereitung des Live-Coachings/Trainings. Was ich ganz toll fand, war das offene Feedback von den Prüfern, das sehr hilfreich ist. Ich denke, dass mir die Zertifizierung sehr hilft bei der weiteren Akquisition und kann nur empfehlen, die Mühe auf sich zu nehmen, um diese Zertifizierung zu bekommen.
Artur Hänn, Coach- und Trainer-Zertifizierung am 23.11. und 30.11.2012 bei Competence on Top in Augsburg

Folgendes war entscheidend für eine dvct-Zertifizierung:

  • eine externe, professionelle Begutachtung zwecks persönlicher Qualitätsüberprüfung und -sicherung in Bezug auf meine Business-Trainer-Arbeit
  • die dvct-Zertifizierung als professionelle Auszeichnung gegenüber potentiellen Klienten im Bereich Unternehmen und Organisationen
  • als Mitglied eines namhaften Verbandes und durch dessen Zertifizierung die Vertrauenswürdigkeit, Seriosität und Professionalität meiner Arbeit als Business-Trainerin zusätzlich untermauern

Das ganze Zertifizierungs-Prozedere bewerte ich als sehr professionell und positiv. Das erhaltene Feedback umfasste Wertschätzung, konstruktive Kritik und lobende Bestätigung. Herzlichen Dank!
Iris Furer, Trainer-Zertifizierung am 30.11.2012 bei Competence on Top in Augsburg

Die Zertifizierung beim dvct  war für mich ein weiterer wichtiger Schritt in der Professionalisierung meines Coachings. Im Prozess der Erstellung meiner Ausarbeitung habe ich mich und meine Rolle als Coach nochmals reflektieren können und bin mir über dieses Feld auch noch klarer geworden. Die Begleitung durch den Verband, besonders im Vorfeld durch Frau Joachim, war immer sehr hilfreich, schnell und zielführend mit einem hohen Grad an Menschlichkeit. Die Zertifizierung war sehr anspruchsvoll und dieses ist mit Hinblick auch auf die Qualitätssicherung sehr sinnvoll. Die Gutachter (Herr Dr. Dreyer und Herr Andrae) haben einen sehr guten Rahmen geschaffen, der für mich sehr angenehm war, und in dem ich mich als Coach sicher fühlte. Das Feedback der Gutachter war stets wertschätzend und konstruktiv und hat mir Anregungen zu weiterem Lernen gegeben. Auch die gute Atmosphäre in der Gruppe war sehr hilfreich, einen guten Tag sich entfalten zu lassen. Ich kann die Zertifizierung durch den dvct jedem sehr empfehlen, der weiter an sich und seiner Haltung als Coach arbeiten möchte. Vielen herzlichen Dank an alle Beteiligten!
Prof. Dr. Andreas Humeny, Offene Coach-Gruppenzertifizierung am 16.11.2012 in München

Vorweg kann ich sagen, dass die gesamte Zertifizierung aus meiner Sicht auf einem hohen Niveau stattgefunden hat.

Das Schreiben der Ausarbeitung als Bestandteil der Zertifizierung war eine wertvolle Möglichkeit zur Selbstreflektion und Standortbestimmung in meiner Tätigkeit als Coach. So kann ich mich auch nach außen klarer positionieren und bin mir meiner Rolle und meines Handelns noch bewusster.
Das Live-Coaching im Beisein von 2 Gutachterinnen war für mich entspannter als ich mich im Vorfeld fühlte - was auch an der Ruhe lag, die die Gutchterinnen (Dörthe Verres und Sabine Mrazek) ausgestrahlt haben. Sowohl das anschließende Fachgespräch als auch das Feedback fand auf Augenhöhe statt und war für mich ein außergwöhnliches Erlebnis: Ich habe es als Austausch empfunden, der anregend, impulsgebend war und mir sehr viel Freude bereitet hat.
Es war ein schöner und prägnanter Abschluss meiner 2-jährigen Ausbildung zum Coach am Odenwald-Institut, den ich jedem empfehlen kann.
Britta Pescht, Coach-Zertifizierung am 13.11.2012 im Odenwald-Institut, Wald-Michelbach

Bei meiner Zertifizierung zum Trainer hat einfach alles gepasst. Die Betreuung durch Frau Joachim im Vorfeld war professionell und überaus herzlich. Bei der Vorbereitung war ich zunächst erstaunt über Umfang und Anforderungen der Fragen, die es zu beantworten galt. Dann habe ich es sportlich genommen. Wobei: Mit den erwähnten „zwei bis vier Stunden“ bin ich nun wirklich nicht hingekommen, und am Ende habe ich elf Seiten gezählt, die ich für die Antworten benötigt habe. Andererseits war es eine schöne Auseinandersetzung mit der anstehenden Herausforderung und ein Beispiel für die vielen Qualitätsmerkmale des dvct. Die Zertifizierung ging glatt über die Bühne, das Feedback der beiden Gutachterinnen (Silke Anbuhl und Nina Stiewink) war durchgehend wertschätzend und konstruktiv, die Teilnehmergruppe im Training ausgesprochen fix. Ich weiß, wo ich mich weiter verbessern kann, und habe die nächsten Aktivitäten schon geplant. Die Entscheidung, meine Ausbildung zum Verhaltenstrainer bei Dr. Baldinger & Partner mit einer Einzelzertifizierung „zu krönen“, hat sich als richtig erwiesen.
Marc Sobolewski, Einzelzertifizierung Trainer am 13.11.2012 in Hamburg

Ich erhielt anlässlich der dvct-Zertifzierung ein sehr differenziertes, konstruktives und weiterführendes Feedback, das mir noch einmal entscheidende Impulse gab.
Dr. Geerd Philipsen, Coach-Zertifizierung am 03.11.2012 bei V.I.E.L. Coaching + Training, Hamburg

Friedrich Nietzsche soll gesagt haben: „Siehst du einen Riesen, so prüfe den Stand der Sonne und gibt Acht, ob es nicht der Schatten eines Zwerges ist.“ Die dvct-Prüfung ist ein Riese im Lichte des Lampenfiebers. Aber dieses steigert ja bekanntlich die Aufmerksamkeit. Daher ist die Prüfung im Lichte der Vergangenheit fast ein Zwerg.
Anja Moos, Einzelzertifizierung Trainer am 01.11.2012 in Hamburg

Die Investition in die Zertifizierung war das effizienteste an der gesamten Coachingausbildung. Die geforderte Ausarbeitung führt zur Vertiefung und Strukturierung des angeeigneten Wissens. Das Live-Coaching mit dem Fachgespräch und dem Feedback ist eine unersätzliche Erfahrung. Die Gutachter haben ein außergewöhnlich gutes Gespür für die Stärken und Schwächen der Kanditaten. So bekam ich wertvolle Tippsm, woran ich arbeiten muss und welche Fähigkeiten auszubauen sind. Mein Profil ist mir damit klarer geworden. Auch vom Miterleben der Zertifizierung der anderen Kandidaten konnte ich einiges lernen. Ich kann die Zertifizierung jedem empfehlen - das hilft einem unheimlich weiter.
Hubert Schedel, Offene Coach-Gruppenzertifizierung am 27.10.2012 in Berlin

Ich war zunächst überrascht über den Aufwand und die Kosten für die Zertifizierung - war doch die Ausbildung schon zeitaufwändig. Wieder mal alles eine Frage der Perspektive: gerade weil die Ausbildung beim ICO schon fundiert und deshalb naturgemäss aufwändig ist, macht eine Zertifizierung, die den Namen verdient, Sinn. Die schriftliche Ausarbeitung und Vorbereitung auf die dvct-Zertifizierung waren für mich eine gute Möglichkeit, über mich als Coach zu reflektieren.

Die Zertifizierung selbst empfand ich ganz im Systemischen Ansatz: wertschätzend und ressourcenorientiert durch sehr professionelle 'Prüfer', die mir gutes und hilfreiches Feedback gaben. Damit empfand ich den Ablauf gar nicht so sehr als Prüfung sondern viel mehr als eine Lernchance. In der Summe macht die Zertifizierung die Ausbildung zum Coach zu einer 'runden' Sache. Für mich als selbstständiger Coach und Berater zudem sehr wichtig, um meinen Kunden gegenüber eine hohe Qualität meiner Ausbildung bezeugen zu können.
Dr. Adam Sobanski, Coach-Zertifizierung am 14.09.2012 bei ICO, Augsburg

Ich bedanke mich u.a. besonders auch bei Frau Joachim, die es immer verstand, freundlich und unkompliziert auf meine Terminverschiebungen (2x) der Zertifizierung zu reagieren.
Ja - und dann war da noch die Ausarbeitung… Habe ich ebenfalls 2 x geschrieben,  da sich die Anforderungen seitens dvct innerhalb der Terminverschiebung verändert haben. Dieses Vorgehen war zwar für mich mühsam,  spricht ebenfalls für einen guten Qualitätsanspruch.

Die Zertifizierung selbst fand in „entspannter“ Arbeits-Atmosphäre statt, das Feedback und der Umgang der Prüfer war überaus wertschätzend und kompetent. Hier erhielt ich  noch einmal sehr gute Anregungen für mein praktisches Tun im Coaching.
Vielen Dank dafür!
Andrea Huber-Mates, Coach-Zertifzierung am 14.09.2012 bei ICO, Augsburg

Bereits das Schreiben der Ausarbeitung und noch stärker mein Live-Coaching am Tag der Zertifizierung waren eine sehr intensive Erfahrung. Daran haben vor allem die beiden dvct-Gutachter, aber auch die anderen Teilnehmer/innen unserer offenen Gruppen-Zertifizierung einen großartigen Anteil. Sie waren anspruchsvoll, aber in jedem Moment wertschätzend. Der Verband ist für mich durch die Zertifizierung noch konkreter und die Profession noch relevanter geworden. Und Spaß hat der Tag auch gemacht!
Maik Luckow, offene Coach-Zertifizierung am 04.08.2012 in Berlin

Im abschließenden Feedbackgespräch habe ich von Herrn Jürgen Andrae ein sehr wertschätzendes und überaus hilfreiches Feedback erhalten. Dafür möchte ich mich an dieser Stelle auch noch einmal ganz herzlich bedanken.
Rückblickend kann ich nur jedem angehenden Coach die Zertifizierung sehr empfehlen. Zum einen bekommt man eine professionelle Einschätzung über seine eigenen Fähigkeiten im Coaching - quasi eine Standortbestimmung - und man erhält zum anderen die Chance für ein ebenso professionelles und wertschätzendes Feedback.
Christoph Kraller, Coach-Zertifizierung am 23.06.2012 bei der Münchner Akademie in München

The dvct certification process was very valuable in forcing me to internalise what I had learnt during my Systemischer Business Coach training course. The certification requirements are challenging but fair and the experience of delivering a live coaching session in front of two examining experts provided a fantastic conclusion to everything that had gone before.
James Schofield, Coach-Zertifizierung am 23.06.2012 bei der Münchner Akademie in München

Die Zertifizierung durch die Gutachterin Vivi Dimitriadou habe ich als sehr wertschätzend, kooperativ und konstruktiv empfunden. Ich hatte das Gefühl, dass großes Interesse daran besteht, mich als Persönlichkeit erfassen und kennenlernen zu wollen. 

Im Fachgespräch wurde nicht nur das Live-Coaching, sondern auch die Hausarbeit in den Analyse-Prozess mit einbezogen. Und das Feedback war konstruktiv kritisch, aber auch positiv motivierend. Insgesamt habe ich den Eindruck gewonnen, dass die zukünftigen Coaches sehr wertschätzend betrachtet worden sind.
Susanne Hollmann, Coach-Zertifizierung am 03.03.2012 bei V.I.E.L. in Hamburg

Ich habe mich für die Zertifizierung durch den dvct entschieden. Zum einen, um mein Netzwerk unter Kollegen zu erweitern und zum anderen um meinem Kunden bereits vor dem Erstkontakt einen Eindruck meiner Befähigung geben zu können. Dabei hat mich die Qualität des DVCTs überzeugt. Schon der Erstkontakt, den ich zu Frau Joachim hatte, war sehr nett und unkompliziert.  Meine Zertifizierung hat direkt im Anschluss an meine Ausbildung stattgefunden. Dabei war die vorab aufzubereitende Hausarbeit eine großartige Vorbereitung für mich. Auf den ersten Blick wirkten die Fragen simpel. Als ich mich jedoch näher mit ihnen beschäftigte, baten sie mir die Möglichkeit, mich noch einmal intensiv mit mir als Coach auseinanderzusetzten. Diese Standortbestimmung stellte sich für mich als Vorteil heraus, da es mir in dem Demo-Live-Coaching Sicherheit gab und ich in der Lage war, während des Coachings auch mich selbst zu reflektieren. Das Feedback sowie das Lehrgespräch von Frau Dimitriadou habe ich als sehr wertschätzend und annehmbar empfunden. Es enthielt wertvolle Hinweise für zukünftige Vorgehensweisen und bleibt bei mir in positiver Erinnerung. Vielen Dank dafür!
Alexa Rauscher, Coach-Zertifizierung am 03.03.2012 bei V.I.E.L. in Hamburg

Es war ein aufregendes Ereignis, nach langer Zeit mal wieder eine "Prüfung" zu machen. Die VertreterInnen des dvcts sind diesem Umstand durch ihren professionellen und kollegialen Auftritt empathisch begegnet. Die Aufgaben und Anforderungen wurden im Vorfeld durch die perfekte Information seitens der Geschäftsstelle des dvct deutlich gemacht. Außerdem bestand die Möglichkeit, sich durch die umfassenden Darstellungen zur Zertifizierung auf der Website des dvct optimal auf die Kriterien der Zertifizierung einzustimmen. In der Vorbereitung konnte also nichts mehr schiefgehen. 
Unsere Gruppenveranstaltung zur Zertifizierung als Coach und Trainer lief an zwei Tagen sehr professionell ab. Nachdem die Praxisteile gezeigt wurden, schloss sich eine Fachdiskussion über Inhalte der schriftlichen Ausarbeitung und Feedback zur gezeigten Leistung an. Man bekommt von erfahrenen Gutachtern eine klare Ansage darüber, wo man auf dem richtigen Weg ist und kritisches Feedback wird sehr professionell und wertschätzend gegeben. Das ist sehr bereichernd für meine Arbeit und meine Entwicklung. Wann bekommt man das sonst so detailliert von Profis gespiegelt? Alles in allem sehr zu empfehlen, um die Qualität der eigenen Arbeit zu prüfen und zu verbessern! Herzlichen Dank an das gesamte Team des dvct.
Dipl.-Psych Ulrike Wörrle, Coach-und Trainer-Zertifizierung am 30. und 31.01.2012 im Rahmen einer offenen Gruppenzertifzierung beim Lohmarer Institut für Weiterbildung in Rösrath

Ich habe das gesamte Zertifizierungsverfahren als sehr professionell und anspruchsvoll erlebt. Dies begann mit der ausgezeichneten Vorbereitung durch Frau Joachim vom Office des dvct.
Ein weiteres Qualitätsmerkmal sind die Anforderungen seitens des dvct zum Zertifikat-Erwerb.
Die schriftliche Ausarbeitung ist eine wichtige Vorbereitung für das Livecoaching und führt zu einer Reflexion des eigenen Coachingprofils.
Die Zertifizierung selbst – beginnend mit dem Lifecoaching über das Fachgespräch bis zum Feedback - fand in wertschätzender Atmosphäre statt und war fachmännisch vorbereitet durch die beiden Gutachter, Frau Sabine Mrazek und Herrn Dr. Peter Dreyer, die anspruchsvolle Fragen stellten, wertvolle Anregungen zu meiner fachlichen Weiterentwicklung als Coach gaben und ebenso herausstellten, was im Coachingprozess besonders gut gelungen war.
Ich habe die Zertifizierung als bereichernden Abschluss meiner Coaching-Ausbildung empfunden und möchte sie jedem Coach empfehlen, denn eine Qualitätsüberprüfung der eigenen Arbeit durch Gutachter mit langjähriger Erfahrung ist unerlässlich. Der Zertifizierungsnachweis steht für Professionalität, Qualität und Seriosität.
Herzlichen Dank an den dvct!
Dr. Vera Tüns, Coach-Zertifizierung am 16. Dezember 2011 - Offene Zertifizierung in Frankfurt

Eine unabhängige Qualtitätsüberprüfung meiner Arbeit durch Gutachter mit langjähriger Erfahrung.

  • Das erhaltene Feedback zu nutzen, um Verbesserungen oder Veränderungen vorzunehmen und umzusetzen
  • Mit dem erworbenen Leistungsnachweis neuen Geschäftspartnern Professionalität und Qualitätsdenken vorzuweisen

Die beiden Zertifizierungen waren sehr fachmännisch von allen Seiten vorbereitet und das Feedback der Gutachter sehr wertschätzend sowie wertvoll für meine Arbeit. Vielen Dank dafür.
Florian Ax, Coach-Zertifzierung am 02. Dezember 2011 bei
Competence on Top, Augsburg

Für mich war Folgendes entscheidend für eine dvct-Zertifizierung:

  • eine externe, professionelle Begutachtung zwecks persönlicher Qualitätsüberprüfung und -sicherung in Bezug auf meine Coaching-Arbeit zu erhalten
  • die dvct-Zertifizierung als Auszeichnung gegenüber potentiellen Klienten im Bereich Unternehmen und Organisationen nutzen zu können
  • durch die Zertifizierung eines namhaften Verbandes, die Professionalität, Seriosität und Vertrauenswürdigkeit als Coach „öffentlich“ unter Beweis zu stellen

Das ganze Zertifizierungs-Prozedere bewerte ich als sehr professionell und positiv. Das erhaltene Feedback umfasste Wertschätzung, konstruktive Kritik und Bestätigung. Herzlichen Dank!
Iris Patricia Furer, Coach-Zertifizierung am 2. Dezember 2011 bei Competence on Top, Augsburg

Aus meiner Sicht ist die Zertifizierung der ideale Nachweis dafür, dass man einen gewissen Grad an Professionalität im Bereich Coching erreicht hat. Am Ende einer langen Ausbildung dient die Prüfung zur Bestandsaufnahme und gibt Rückhalt für die berufliche Tätigkeit.
Saskia Küsell, Coach-Zertifizierung am 25.11.2011 im Odenwald-Institut, Wald Michelbach

„Die Zertifizierung durch den dvct und die Mitgliedschaft im Verband sind für mich aus folgenden Gründen wichtig:

  1. Qualität und Qualitätssicherung ist wichtig für den Kunden und sollte auch ein Maßstab für den Coach sein. Die Prüfung durch den dvct stellt einen Mindeststandard sicher.
  2. Durch die Verbandsmitgliedschaft werden Interessen gebündelt und vertreten.
  3. Weiterbildung und Erfahrungsaustausch sind insbesondere dann besonders wichtig, wenn man als Coach „allein“ unterwegs ist!
  4. Durch die Vernetzung entsteht ein Potential von Spezialisten, die ggf. bei größeren Aufgaben unterstützen können.“
    Klaus Schomacker, Coach-Zertifizierung am 22.11.2011 bei V.I.E.L., Hamburg

Sehr durchdachtes Setting, hohe Qualität an Rückmeldungen. Wenngleich jede Prüfung eine Momentaufnahme ist, so kann man dies guten Gewissens als Qualitätsüberprüfung bezeichnen. Für mich war dies ein wertvoller Schritt in Richtung „Qualitätsstandards und Vergleichbarkeit von Leistungen im Coaching schaffen“.
Almut Tiba-Ehlers, Coach-Zertifizierung am 18.10.2011 im Odenwad-Institut, Wald Michelbach

Die Zertifizierung war für mich eine gute Möglichkeit, zu erfahren, wo ich als Business Coach stehe. Die Gutachter habe ich anspruchsvoll und gleichzeitig sehr wertschätzend in der Prüfung erlebt. Nach der Zertifizierung hatte ich das Gefühl, „gut geprüft“ worden zu sein.
Judith Zimmermann, Coach-Zertifizierung am 06.10.2011im Odenwald-Institut, Wald Michelbach

Als ich mich für die Zertifizierung entschied, war ich zuerst überrascht von den sehr hohen Anforderungen des Zertifikaterwerbs, was für mich aber gleichzeitig ein Qualitätsmerkmal der Zertifizierung und Ansporn zugleich war. Die Fragestellungen der schriftlichen Ausarbeitung dienten zur intensiven Vorbereitung für das Lifecoaching aber auch zur Abrundung meines Coachingprofils. Am Zertifizierungstag fanden das Lifecoaching sowie das Fachgespräch in den Räumlichkeiten in ausgesprochen angenehmer Atmosphäre unseres Ausbildungsinstituts ICO statt. Beziehungsaufbau, Zielklärung, klare Auftragsklärung, richtiger Methodeneinsatz, Ableitung von Lösungsansätzen und Zeitmanagement - all das über Monate Gelernte- konnte im Lifecoaching zum Einsatz gebracht werden. Besonders wertvoll war für mich das Abschlussfeedback unserer Prüfungskommission.
Warum wollte ich eigentlich die Zertifizierung machen?
Coachingkompetenz wird in meinem Beruf als Personalmanagerin immer wichtiger. Die Ausbildung mit Zertifizierung sehe ich als wichtige Erweiterung meines Kompetenzprofils. Gleichzeitig war für mich die Zertifizierung das „i-Tüpfelchen“ zum Abschluss meiner Ausbildung.
Christiane Steppe, Coach-Zertifizierung am 07.10.2011 bei ICO, Augsburg

Die Vorbereitung durch das Office des dvct im Vorfeld der Zertifizierung und insbesondere die hohe Serviceorientierung von Frau Joachim ließen keine Wünsche offen: alles ging superschnell und professionell. Auch meine persönlichen Wünsche nach dem Ort der Zertifizierung wurden berücksichtigt.
Bei der Zertifizierung selbst überzeugten mich Herr Petersdorf und Frau Dr. Kleber durch ihren zugewandten und ausgesprochen freundlich-professionellen Umgang mit mir als "Coach-Bewerberin" sowie meiner Klientin, die der dvct selbst ausgesucht hatte. Ich konnte förmlich spüren, dass es hier nicht um eine Prüfung in dem Sinne geht, sondern um das Beobachten und Agieren auf einer Augenhöhe unter Kollegen.
Das machte es mir möglich, meine Aufregung im Zaum zu halten, mich authentisch und natürlich zu verhalten und damit meine Fähigkeiten im Coaching zu zeigen. Im Anschluss erhielt ich sowohl von meiner Klientin als auch von beiden Gutachtern in wertschätzender Atmosphäre nicht nur wertvolle Anregungen für meine persönliche und fachlich-methodische Weiterentwicklung  als Coach, sondern wurde auch bestätigt in dem, was mir bereits gut gelingt.  
Im Fachgespräch stellten die Gutachter anspruchsvolle Fragen, die mich forderten und meinen Blick auf Coaching-Prozesse noch einmal erweiterten.
Kurzum: Ich erlebte eine gelungene Zertifizierung, die ich jedem angehenden Coach nur wärmstens weiterempfehlen kann. Besten Dank dafür an den dvct.
Heike Schröder, Einzel-Coach-Zertifizierung am 30.09.2011 in Berlin

Ich empfand die Prüfungsatmosphäre insgesamt als sehr angenehm. Das Prüfungskomitee beanspruchte während der Prüfung nur sehr wenig Raum. Dadurch konnte ich mich als Coach gut auf meinen Coachee einlassen, ohne bewusst die Prüfer während des Coachingprozesses wahrzunehmen. Im nachfolgenden Prüfungsgespräch wurde diese angenehme und emphatische Arbeitsweise fortgesetzt. Das Feedback war konstruktiv und motivierend.
Ich habe mich während der Prüfung, trotz meiner Anspannung, wohlgefühlt.
Stefan Grewelinger, Coach-Zertifizierung am 17.09.2011 bei VIEL, Hamburg

Ich habe meine dvct-Zertifizierung als ausgesprochen angenehm empfunden. Sie fand auf eine sehr respektvolle Art statt, ohne dabei jemals steif zu sein. Im Gegenteil, Vivi Dimitriadou hat den Prüflingen vorneweg mit Humor ein Stück Aufgeregtheit genommen. Die Prüfungskriterien waren transparent, das Feedback absolut nachvollziehbar und wertschätzend. Gut fand ich auch, dass im Lehrgespräch deutlich wurde, dass die Hausarbeit aufmerksam begutachtet wurde und nicht als bloßer Pflichtteil dasteht.
Thomas Götemann, Coach-Zertifizierung am 17.09.2011 bei VIEL, Hamburg

Die Zertifizierung hat deutlich gemacht, dass es um einen ernsthaften Abschluss geht und nicht nur um ein Pro-Forma-Zertifikat nach vollbrachter Stundenleistung.
Im Fachgespräch gab es detailierte Fragen zur Hausarbeit, darüber hinaus habe ich nützliche Empfehlungen für die persönliche Weiterentwicklung erhalten. Vielen Dank!
Larissa Hummel, Trainer-Zertifizierung am 15.08.2011 bei VIEL, Hamburg

Die Zertifizierung des dvct hat in einer sehr positiven und wertschätzenden Atmosphäre stattgefunden. Das Feedback der dvct-Prüferin im Anschluss an die Live-Demo war fundiert und von echtem Interesse geprägt. Die Werte des dvct spiegelten sich in ihrer Person wider! Für mich ergaben sich darüber hinaus neue Erkenntnisse zur weiteren Optimierung meiner Trainertätigkeit.
Jan Czerwinksi, Trainer-Zertifizierung am 15.08.2011 bei VIEL, Hamburg

Ich habe die Zertifizierung insgesamt als sehr positiv empfunden. Die Gutachterin, Frau Mrazek, hat sich jederzeit fachlich korrekt und menschlich zugewandt gezeigt.
Das Fachgespräch hat neben der Besprechung fachlich zu überprüfender Punkte auch - dank ihrer Anregungen - bei mir  noch weitere Eigenreflexion ausgelöst, speziell im Hinblick auf Interventionen bei körpersprachlichen Hinweisen seitens des Coachee.
Das Feedback seitens der Gutachter war in jeder Form wertschätzend und für mich sehr hilfreich. Insgesamt kann ich den gesamten Ablauf der Zertifizierung als sehr harmonisch bezeichnen.
Jürgen Rehberg, Coach-Zertifizierung am 30.07.2011 bei ISOCH, Hamburg

Für mich war die Trainer- Zertifizierung durch den DVCT aus folgenden Gründen ausgesprochen bedeutsam:
Bereits die Vorbereitung der Prüfungsunterlagen hat mein Bewusstsein für bestimmte Fragestellungen geschärft. Das Feedback zu der Lehrprobe hat viele verschiedene  Aspekte umfasst, die für meine Arbeit sehr wertvoll sind. Auch die positiven.
Einschätzungen helfen mir, meine Stärken noch weiter bewusst einzusetzen; kritische Hinweise/Hilfestellungen aus Expertensicht waren für mich nachvollziehbar und ein guter Input für weiter persönliche Entwicklungsschritte.
Insgesamt war die Zertifizierung durch neutrale Profis zur objektiven Standortbestimmung sehr hilfreich. Der Zertifizierungstag  war aufregend, spannend und hat sehr viel Spaß gemacht. Herzlichen Dank
Marian Keikavoussi, Offene Trainer-Zertifizierung am 18.02.2011 in Hamburg