Forum Hamburg

Regionale Ansprechpartnerin

Petra Schwaiger

Mail forum-hamburg@dvct.de


Veranstaltungen 2017

Frischer Wind in Hamburg!

Mit eigener Persönlichkeit, prägenden Impulsen und mit Blick auf das Ganze möchte ich, Petra Schwaiger, als neue Ansprechpartnerin und Ideengeberin das Regionalforum Hamburg in die Zukunft führen.

Mein Ziel ist es, die Interessen und Themen der Mitglieder und Gäste auf eine breite Basis zu stellen, den Horizont zu erweitern und durch Kreativität ein Forum nicht nur zum Meinungsaustausch- und Erfahrungsaustausch und Netzwerken zu bieten, sondern auch mit spannenden Vorträgen und interessanten Events zu bereichern.

Wir laden Sie/Euch ein Ihre/Deine Themen, Ihre/Deine Ideen und Ihren/Deinen Bedarf uns mitzuteilen und dies nach Möglichkeit zu berücksichtigen. 

Herzliche Grüße

Ihre/Eure

Petra Schwaiger

Nach oben

Treffen am 04.07.2017

"Emotional Leadership" hieß die Überschrift über der Juliveranstaltung des Hamburger Regional Forums.

Emotionen können die schönsten, aber auch schwierigsten Lebensmomente bescheren - und so ging es um die bewusste und gezielte Entwicklung emotionaler Souveränität im menschlichen Miteinander. Christoph Theile und Stefan Sohst demonstrierten den knapp 30 Teilnehmern anhand vieler Beispiele unsere Basisemotionen, deren "Gegenspieler" und "Partner" und ihre Wechselwirkungen.

Anschließend wurde angeregt diskutiert und das Treffen zum Netzwerken genutzt.

Wir sind gespannt auf das Thema des Herbstevents!

Nach oben

RÜCKBLICK

Nach oben

Veranstaltungen 2016

Treffen am 8. Dezember 2016

Workshop eCoaching+eTraining

Zum ersten Mal fand das Treffen des dvct-Regionalforums Hamburg in den neuen Räumen der Geschäftsstelle statt. Dieses wurde mit Begeisterung aufgenommen.

Der eLearning-Spezialist Reinhard Heggemann (the elearning concept) begeisterte die Runde mit einem exklusiven Abendworkshop.

Wir danken allen Teilnehmern sehr für die rege Beteiligung und freuen uns auf das nächste Treffen!

Treffen am 30. Mai 2016

„Coaching goes Golf“

Dies war das Motto des Forumstreffens am 30. Mai 2016 in der Golflounge der „ElbAlm“-Hütte in Hamburg. In rustikaler Atmosphäre stellte Martina Bongartz zuerst ihre M4S® Methode vor, welche basierend auf neurowissenschaftlichen Erkenntnissen Elemente aus dem Golfspiel in den Coaching-Prozess integriert. Anschließend konnten die Teilnehmer die Inspirationen aus dem Vortrag beim Putting-Parcours selbst ausprobieren.

Auch für das leibliche Wohl war gesorgt: bei Würstchen, veganen Bratlingen, Getränken und tollem Wetter konnten die Teilnehmer neue Erfahrungen im Coaching wie im Golfen sammeln und neue Kontakte knüpfen.

Feedback der Teilnehmer:

 „Die Kombination aus Vortrag und Bewegung ist einfach unschlagbar“

Vielen Dank nochmal für das sehr nette Event, die vergnügte Golfrunde und die perfekte Organisation! Das war absolut mal etwas anderes.“

 „Ich habe festgestellt, wieviel Fokus man auch beim Golfspielen benötigt, um sein Ziel zu erreichen. Ich hatte riesigen Spaß und bin neu inspiriert“

„Sehr gelungene Mischung von Allem. Vor allem auch diese nette Stimmung, die sicherlich durch den Vortrag, das Ambiente, die“Golfschuppererfahrung“ und den tollen Service unterstützt wurde“ 

„In der außergewöhnlichen Umgebung der Golf-Lounge konnte ich mehrere wertvolle Ideen für mich und meine ebenfalls erlebnisorientierte Arbeit mitnehmen. Mir hat der Abend viel Spaß gemacht!“ 

Treffen am 22. Februar 2016

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

wir haben bei der Impulse Medien GmbH zum Jahresauftakt 2016 ein inspirierendes und gastfreundliches Forumstreffen erlebt.

Alles drehte sich um das Thema Wachstum! – Intelligent spezialisieren:

Wie gut – Hand aufs Herz – läuft Ihr Geschäft? Werden Sie der Nachfrage noch Herr? Oder kämpfen Sie um jeden einzelnen Kunden? Sind Sie einzigartig? Oder bieten Sie etwas an, was auch andere tun? Oft bleibt im unternehmerischen Alltag kaum Zeit, sich solche Fragen zu stellen. Was für eine vertane Chance: Denn wer sein eigenes Unternehmen erfolgreich weiterentwickelt, kann mehr bewegen als im Klein-klein des operativen Geschäfts. Meist liegt die größte Chance in einer intelligenten Spezialisierung.

Herr Dr. Nikolaus Förster, impulse-Chefredakteur, hielt exklusiv für das dvct-Forum einen Vortrag zu diesem spannenden Thema. Im Anschluss war die Diskussionsrunde eröffnet und ein reger Austausch fand statt: Welche Spezialisierungstypen gibt es? Wie erschließen sich erfolgreiche Unternehmer mit  ihren Produkten und Dienstleistungen neue Märkte? Wie erarbeiten sich erfolgreiche Unternehmer eine Position, die es ihnen erlaubt, Preise festzulegen, statt sich mit anderen Unternehmen in einem permanenten Preiskampf zu messen?

Herzliche Grüße

Carola von Enckevort & Vivi Dimitriadou

Veranstaltungen 2015

Treffen am 23. Juli 2015

Inspirierender Auftakt des ersten dvct-Hamburg-Forumstreffens in 2015 bei Impulse Medien GmbH

Vivi Dimitriadou und Carola von Enckevort haben im April 2015 die Koordination des dvct-Hamburg-Forums übernommen. Das erste Event in diesem Jahr fand Ende Juli bei der Impulse Medien GmbH statt, bei dem die dvct-Mitglieder aus den Erfahrungen eines Aufsehen erregenden Change-Projektes in der Medienbranche lernen konnten.

„Endlich frei! Vom Konzern in die Freiheit: Wie das Unternehmermagazin impulse in einem Management-Buy-out aus Gruner + Jahr herausgelöst wurde – und sich gegen Trends der Medienbranche stemmt“

Jahrzehntelang gehörte Deutschlands führendes Unternehmermagazin "impulse" zum Zeitschriftenverlage Gruner + Jahr. Anfang 2013 übernahm Chefredakteur Nikolaus Förster den Titel im Zuge eines Management-Buy-outs und gründete mit dem Team einen eigenen Verlag: die Impulse Medien GmbH.

Die stellvertretende Chefredakteurin Antonia Götsch und der Verlagsgeschäftsführer Ole Jendis gaben einen sehr praxisnahen und offenen Einblick in einen bewegenden Change-Prozess und berichteten über die damit einhergehenden organisatorischen und psychologischen Herausforderungen.

In den stilvollen neuen Redaktionsräumen in Hamburg Hammerbrook hatten wir die Möglichkeit, mit Antonia Götsch und Ole Jendis das Vorgehen zu reflektieren, die Umsetzung des Management-Buy-outs zu diskutieren und die kritischen Erfolgsfaktoren aus der Sicht von Coaches und Change-Beratern zu identifizieren.
Nach einem Rundgang durch die Redaktion durften die dvct-Mitglieder bei der Abstimmung des nächsten Heftcovers mitwirken.

Selbstverständlich kam das Networking nicht zu kurz: Im Anschluss an den interaktiven Vortrag lud Ole Jendis die dvct-Mitglieder zu Käse und Wein in die Impulse-Lounge ein. Hier wurde noch intensiv über die spannenden Wochen vor und nach dem Management-Buy-out diskutiert.

Das Teilnehmerfeedback war sehr positiv und wir freuen uns sehr über das gelungen Auftaktevent. An dieser Stelle noch mal ein herzlichen Dank an das gesamte Impulse Team für die wunderbare Organisation und den inspirierenden Abend.

Veranstaltungen 2014

Treffen am 2. Juli 2014

Kreatives Coaching mit Bilder- und Symbolarbeit

Die Methodenwerkstatt zum kreativen Coaching mit Bilder- und Symbolarbeit hat am 2. Juli beim Treffen des Forum Hamburgs stattgefunden.
Als Coachs wissen wir: Der Kopf ist nicht immer das Klügste. Das Bewusstsein macht nur die Spitze des "Wissens-Eisbergs" aus, der in unseren Coachees ruht. Es gibt eine zusätzlich Wissensquelle, die zuverlässig Antworten liefert: das Unbewusste, die Intuition, das Bauchgefühl. Es ist ein innerer Ort, der Coachees mit Wissen und den Antworten versorgt, die wirklich zu ihnen passen.
Um das intuitive Wissen und die Weisheit des Unbewussten bei Coachees zu aktivieren, nutzt Nina Stiweink gern die Bilder- und Symbolsprache: Zum einen die Bilder und Symbole im Außen über Gegenstände und Bilder. Zum anderen die Aktivierung innerer Bilder und Antworten über Visualisierungen und innere Reisen.
Beide Arten von Werkzeugen hat sie in der Methodenwerkstatt vorgestellt. Es gab selbstverständlich Raum zum eigenen Ausprobieren und Zeit für Erläuterungen und Diskussionen.

Treffen am 8. April 2014

Das 6. Treffen des dvct-Forums Hamburg fand wieder in den Räumen des "Raumsponsors" V.I.E.L. Coaching / Training  statt.

Hanns Landa, dvct-Mitglied, referierte zum Thema "Emotionale Kompetenz".

Treffen am 8. Januar 2014

wingwave® Coaching
Miriam Gottschalk und Jörg Schumann vermittelten den Anwesenden mit einer anschaulichen Präsentation die Grundlagen der Methode wingwave® Coaching auf mitreißende, kompetente und humorvolle Art. Praktisch wurde es durch kleine Tests, Gruppen-Übungen und eine Live-Demo.

Veranstaltungen 2013

Treffen am 21. November 2013

Change-Management: Gruppen nachhaltig und effektiv coachen!
Joachim Nickelsen stellte an einem konkreten Beispiel Wege im Umgang mit komplexen Veränderungen und die Bedeutung der Begleitung durch einen Coach vor: einen Analyse- und Lösungsprozess für die Individuen und gleichzeitig für die komplette Gruppe. „Der systemisch-konstruktivistische und konsequent prozessuale Ansatz erlaubt es, Gruppen dabei zu unterstützen, schnell und nachhaltig Handlungsalternativen für „das Ganze“ zu entwickeln.“ Der Ansatz wurde lebhaft und interessiert von den Mitgliedern diskutiert.

Treffen am 26. September 2013

Das Treffen am 26. September 2013 stand unter dem Motto „Werden Sie lautstark! - Warum gekonntes Sprechen auch leise gut klingt" mit Frau Dr. Monika Hein, einigen schon vom dvct-Kongress ein lebendiger Begriff. 25 dvct-Mitglieder erlebten einen anregenden, unterhaltsamen und informativen Abend.
Im Anschluss fanden noch muntere Gespräche im Foyer von V.I.E.L statt, die ihre Räume wieder für das Treffen des Forums zur Verfügung gestellt hatten.

Treffen am 18. Juni 2013

Am 18.06.13 fand in den Räumen des "Raumsponsors" V.I.E.L Coaching / Training ein Treffen des dvct- Forms Hamburg statt. Unter dem  Motto "Von Mitgliedern für Mitglieder" führte Sigrid Feldmann interaktiv vor, wie wir im Coaching "Mit Bildern zur Lösung finden".

Auftaktveranstaltung am 13. November 2013

Der KICKOFF-WORKSHOP des dvct-Forums Hamburg -"Was holt mich von der Couch? Das Forum sind wir alle!"- am 13. Februar 2013 in den Räumen von V.I.E.L Coaching & Training hat stattgefunden. Über 20 Mitglieder waren der Einladung gefolgt und viele Ideen und Anregungen für die nächsten Treffen wurden gemeinsam entwickelt.

Nach oben