Forum Köln/Bonn

Regionale Ansprechpartnerin

Stephanie Kissing

mail: forum-koeln-bonn(at)dvct.net

Vorstellung des regionalen Forums Köln/Bonn

Stephanie Kissing ist Diplom Oecotrophologin, Systemischer Coach (dvct) und von Polestar zertifizierte Pilates-Trainerin. Neben ihrer Position als Fachbereichsleitung und Dozentin für das Lohmarer Institut für Weiterbildung im Bereich Persönlichkeit und Beruf arbeitet sie seit vielen Jahren als selbstständige Trainerin, Beraterin und Referentin in der Erwachsenenbildung. 


Ausblick:

Zu Gast bei Stephanie Kissing - freuen Sie sich auf diese Planungen in 2022!

  • 30.06.2022  - Peter Lüder, Regisseur und Redner, Vortragsdramaturgie, Link
     

  • 20.07.2022  - Anne Bahry, M.Sc. Wirtschaftspsychologie und Changemanagement, Systemischer Business Coach, Thema noch offen, Link
     

  • 21.09.2022  - Stefanie Drees, Coach, Improworkshop, Link
     

  • 09.11.2022  - Bernadette Calenberg, Journalistin und Trauerbegleiterin aus Köln, Über den Umgang mit Trauer im Alltag

Rückblick:

Online Treffen am 02.03.2022 mit Johanna Macher-Kramberger und Philipp Besch: "Der Typenkompass – Menschen besser lesen"

Der neurobiologische Typenkompass ist ein Persönlichkeitsmodell, mit dem Sie leicht und intuitiv Menschen erkennen und einschätzen können. Er verbindet die eigene Menschenkenntnis mit dem geschärften Blick auf Muster und übergeordnete Zusammenhänge.

So ermöglicht er ein genauso einfaches wie professionelles und schlüssiges Begreifen des menschlichen Verhaltens.  Anders als andere Persönlichkeitstypenmodelle integriert der Typenkompass emotionale Zustände in seine Betrachtung, öffnet damit den Blick für ganzheitliche Persönlichkeitsbetrachtung und macht die Komplexität der Verhaltensinterpretation leichter nachvollziehbar.
Für das Coaching öffnet er Perspektiven zu Wachstums- und Entwicklungsbremsen einerseits und ist gleichzeitig der Schlüssel zu Veränderungspotentialen andererseits. So bringt er auch Licht in Herausforderungen bei Teamkonstellationen und Wege organisationaler Entwicklung, unter Integration der Stärken und Prägungen von Mitarbeitenden in Arbeitsgruppen, Teams und Abteilungen.

Das klingt sehr theoretisch und abstrakt? Die Präsentation des Modells, Einsatzmöglichkeiten und das Erfahrungswissen der beiden Gäste werden uns einen spannenden, anregenden und unterhaltsamen Abend bereiten.

Johanna Macher-Kramberger setzt seit über 20 Jahren ihre Fähigkeit Menschen stark zu machen ein, um eine zukunftsfähige Beziehungskultur und Wertewahrheit im Berufsleben zu erschaffen. Future Leadership über die materiellen und finanziellen Grenzen hinaus ist ihre Vision und Überzeugung.

2018 wurde sie von Dale Carnegie Associates zu den drei besten Trainerinnen im EMEA Raum (Europe, Middle East, Afrika) gewählt. Sie betreut Kunden verschiedenster Branchen und Größenordnungen und hat 2020 den Typenkompass entwickelt: Ein Modell das Menschenkenntnis für jeden erlernbar macht und verblüffend einfach den privaten und vor allem beruflichen Alltag erleichtert.

Philipp Besch ist als Trainer und Coach leidenschaftlicher Hoffnungsmotor für die Entfaltung persönlicher Ressourcen und organisationaler Entwicklungspotentiale. Immer neugierig und interessiert an seinem Gegenüber, mit kreativen und humorvollen Interventionen rüttelt er an Denkmauern und Haltungsgräben und eröffnet so Potentiale und Lösungswege. Seine Kunden, von Sozialwirtschaft, über Verwaltung bis Industrie, profitieren von seiner Begeisterung tief und ernsthaft in Themen einzusteigen und auch in schweren Situationen überraschende, erfrischende und inspirierende Blickwinkel zu erkennen, die seinen Interventionen Leichtigkeit geben und Veränderungen fast mühelos machen.

 


Online Treffen am 10.11.2021 mit Jenison Thomkins: "Methoden zum Selbstcoaching"

Ein großes Dankeschön an Jenison Thomkins für diesen kurzweiligen, humorvollen und geistreichen Abend voller Inspiration zu den Möglichkeiten und Grenzen von Selbstcoaching. Jenison stellte die zwanzig besten Methoden zum Selbstcoaching vor und zeigte, wie einfach es sein kann, sich anhand verschiedener Coaching-Methoden in eingefahrenen Situationen selbst wieder in den Griff zu bekommen, ohne fremde Hilfe in Anspruch nehmen zu müssen. Was ist der Nutzen von Selbstcoaching und wann ist es sinnvoll? Welche Fragestellungen eignen sich zum Selbstcoaching? Wann braucht es den Austausch mit Vertrauten? Wann ist ein erfahrener Coach gefragt? Welche Methoden eignen sich für welche Probleme? Diesen und weiteren Fragen gingen wir gemeinsam nach. Zum Abschluss blieb noch etwas Zeit für den fachlichen Austausch. Die Veranstaltung erfreute sich großer Beliebtheit. 


Online Treffen am 6.10.2021 mit Claudia Wessling: "MUKE-Modell© Ein Coaching Tool zum Umgang mit Komplexität und Entwicklung"

Vielen Dank nochmal an Claudia Wesseling für diesen wertvollen Beitrag zum Forum Köln/Bonn.

Unsere Zeit ist geprägt von Komplexität und permanenten Herausforderungen, an die wir uns anpassen - oder auch nicht, denn das entscheiden wir oftmals selbst. Wie können Entscheidungen hilfreich begleitet werden, wenn die Ausgangslage so vielschichtig erscheint? Dieser Frage gingen wir anhand des von Claudia Wesseling entwickelten Muke-Modells© nach.

Das Tool zur individuellen Positionsbestimmung eignet sich insbesondere zur Einzelarbeit im Coaching bei konflikthaften Situationen, komplexen Entwicklungen und Veränderungen oder in Situationen der Überforderung. Komplexität und Unsicherheit lassen sich nicht auflösen, doch durch die Einnahme der Metaperspektive, die durch den Coach begleitet wird, gelingt ein präziser und differenzierter Blick auf die Situation. Das Modell dient dazu diesen Prozess zu strukturieren.

Wir tauschten uns angeregt aus zu Werten, Motiven und Zielen, diskutierten unter anderem den Nutzen und die Kosten einer "Nicht-Veränderung“, den Weg vom Wunsch zur Wirklichkeit und die Bedeutung von Ritualen. Ein insgesamt sehr kurzweiliger Abend mit lebendigem Austausch auf fachlich hohem Niveau.

Stephanie Kissing
Regionale Ansprechpartnerin Forum Köln/Bonn

mail: forum-koeln-bonn(at)dvct.net


Online-Treffen am 11.8.2021 mit Silvia Doberenz: "Nicht auf den Mund gefallen" - souverän & schlagfertig agieren"

Der interaktive Workshop war kurzweilig, inspirierend und hat einfach Spaß gemacht. Vielen Dank an dieser Stelle nochmal an Silvia Doberenz. Mit ihrer humorvollen Art und dem Know-How aus 20 Jahren Bühnenerfahrung hat die Kabarettistin und Rednerin an diesem Abend einen ganzen Blumenstrauß an Tools vermittelt, der von allen Teilnehmenden begeistert angenommen wurde. Nur wer vom Herzen aus spricht, kann andere auch genau da erreichen.
Das war Programm und an diesem Abend deutlich zu spüren. Es gab zudem reichlich Raum sich auszuprobieren und zu reflektieren. Ein insgesamt rundum gelungener Abend, der anschließend zu fachlichem Austausch in angenehmer Runde einlud.

Herzliche Grüße

Stephanie Kissing
Regionale Ansprechpartnerin Forum Köln/Bonn


Online Treffen am 12.05.2021 mit Birgit Thedens: "QUADRIGA© - Aufstellungstool zur Veränderung limitierender Glaubenssätze"

Liebe Kolleginnen, liebe Kollegen, 

Das zweite Treffen des Forums Köln/Bonn fand am 12.05.2021 erneut online statt. Birgit Thedens stellte uns auf kurzweilige und gewinnende Art die von ihr entwickelte Quadriga© vor, ein Vierergespann aus Ich (Coachee), Ordnung, Liebe und Erkenntnis zur Auflösung und Modifizierung limitierender Glaubenssätze. Der Themenabend erfreute sich großer Beliebtheit und überzeugte durch das vielseitige Anwendungsspektrum und die einfache Handhabung dieser ziel- und lösungsorientierten Methode.

Es gibt kaum intrapersonelle Themen, die nicht mit Hilfe der Quadriga© analysiert werden können. Entscheidungsproblematiken, Generierung von Ressourcen, innere Konflikte oder die Überprüfung von Zielen sind nur einige Anwendungsbeispiele. Zugleich bietet das Tool einen guten Einstieg in die Aufstellungsarbeit für Coaches, die damit bisher wenig Erfahrung haben. Es eignet sich insbesondere für die intuitiv und prozessorientierte Arbeit.

Abgerundet wurde der Abend durch angeregten fachlichen Austausch. Vielen Dank an Birgit Thedens für diese gelungene Extraportion an Inspiration und allen Teilnehmenden für ihr Interesse.

Herzliche Grüße

Stephanie Kissing

Regionale Ansprechpartnerin Forum Köln/Bonn


Online Treffen am 03.04. 2021: "Auftakt Forum Köln/Bonn mit Stephanie Kissing"

Der Auftakt des Forums Köln-Bonn fand online in kleiner und feiner Runde statt. Neben dem gegenseitigen Kennenlernen und Austauschen ging es im Wesentlichen um die Gestaltung des Forums im weiteren Jahresverlauf. Verschiedene Ideen entstanden auf Basis der unterschiedlichen Perspektiven und engagierten Beiträge: Vorträge, Tools, Supervisions-Runden, Coaching Café und Kollegialer Austausch sind davon nur einige. Weitere Ideen und Wünsche können gerne unter forum-koeln-bonn(at)dvct.net an das Forum Köln/Bonn adressiert werden.

Der Auftakt ist gemacht und ich danke allen, die zum Gelingen beigetragen haben und freue mich auf das, was noch entstehen wird. 

Mit herzlichen Grüßen

Stephanie Kissing
Regionale Ansprechpartnerin Forum Köln/Bonn