Forum Rhein-Main

Regionale Ansprechpartner*in


Veranstaltungen 2021


Sommerfest am Dienstag, 10. August, 19 - 22 Uhr

Häppchen für Geist und Körper

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

weitere turbulente Wochen und Monate liegen hinter uns und doch ist ein Aufatmen spürbar. Die Möglichkeit sich wieder persönlich zu treffen, wollen wir nutzen und freuen uns um so mehr auf die kommenden Veranstaltung, eine Veranstaltung für Geist und Körper.

Wir treffen uns wieder in den schönen Räumen von Dr. Susanne Lapp und bekommen von ihr einen thematischen Impuls zur „Dilts-Pyramide“. Die Diskussion und Möglichkeit zum Austausch verlegen wir auf die Dachterrasse, mit einem Sommer-Drink und etwas leckerem vom Grill, lassen sich die Gespräche angeregt und fröhlich vertiefen.

Treffpunkt? „Wildwechsel (Anfahrt)“ Cassellapark in der Cassellastr. 30-32,
Gebäude A, 3.OG in 60386 Frankfurt

Kostenbeitrag:  dvct Mitglieder frei, Gäste zahlen bitte 15€

Um uns in der Organisation des Abends zu unterstützen, meldet Euch bitte wie gewohnt umgehend (bevorzugt bis 21.Juli 2021) und verbindlich unter der E-Mail-Adresse forum-rhein-main@dvct.net bei uns an. Teilt uns bitte auch mögliche Ernährungseinschränkungen mit.

Unser Sommerfest findet unter den geltenden Corona-Schutzmaßnahmen statt: Bitte beachtet für Eure Teilnahme, dass Ihr entweder genesen, zweifach geimpft oder negativ getestet seid und legt uns zu Beginn der Veranstaltung den Nachweis darüber vor.

Wir freuen uns darauf Euch endlich wieder persönlich zu treffen.

Mit herzlichen Grüßen

Vera Elkendorf & Oliver Baltes
Regionale Ansprechpartner*in Forum Rhein-Main

Ausblick: Nächstes Treffen am 09.11.2021 : Leadership Hero´s Journey (mit Alexandra Götzfried)


RÜCKBLICK / BERICHTE

Nach oben


Treffen am 11. Mai 2021 - Online

„Mission geglückt – Publikum entrückt“, so ließe sich dieser Abend im dvct-Regionalforum Rhein-Main gut zusammenfassen. 28 Kolleg*innen aus ganz dem ganzen Land fanden sich auf Zoom zusammen um etwas über „Hypnose und Coaching in Trance“ zu erfahren. Wer einen Vortrag erwartet hatte fand sich schnell in einem gemeinsamen Live-Experiment wieder. Den Einstieg bildete eine „Mindful minute“, die die Basis legte für den atmosphärisch dichten Verlauf des Treffens.

   

Im Weiteren geleitete uns unser Kollege Marcus Ackermann auf eine Reise durch Raum und auch Zeit. Ebenso einfühlsam wie versiert ermöglichte er allen Teilnehmenden ganz individuelle Erfahrungen dabei. Er erklärte nicht nur Wesen und Bedeutung von Trance und Hypnose sondern ließ sie uns am eigenen Leib erfahren. Das war ein außergewöhnliches kollektives Erlebnis. Einige waren so begeistert, dass sie am liebsten gleich nochmal auf eine Trance-Reise gegangen wären. So zeigte uns Marcus Ackermann noch auf, wie wir Trancezustände im Coaching einsetzen können und beantwortete die vorhandenen Fragen.

 

O-Töne: „Ich möchte mich nochmal sehr herzlich für Eure Ausrichtung des online Treffens am Dienstag bedanken! Das Thema hat — ganz offensichtlich — in’s Schwarze getroffen, und mit Eurer netten Gestaltung habt Ihr für den Kreis eine super angenehme Atmosphäre geschaffen. Ich habe mich sehr wohl gefühlt.“

„Seit ich beim Forum bin, wartete ich auf die Gelegenheit von Marcus mehr zum Thema Hypnose im Coaching zu erfahren. Am Dienstag war es so weit. Unglaublich locker und einladend streute Marcus in seine umfassenden Erklärungen mehrere Hypnose-Einheiten zum Mitmachen. Großartig, dass das über Zoom so gut funktioniert hat. Besonders beeindruckend war die Reise durch die Zeit, um sich von seinem Problem zu distanzieren. Vielen Dank für diesen erfahrungsreichen Abend.Nach einer zehnminütigen Pause wurde der Abend mit Netzwerken und Austausch fortgesetzt und zu einem gemütlichen Ausklang gebracht.

Wir, Vera Elkendorf und Oliver Baltes (die regionalen Ansprechpartner Rhein-Main), sind dankbar, dass wir erneut Gastgeber eines so ergreifenden Treffens sein durften. Alle die dabei waren werden bestimmt noch eine Weile von der Energie dieses Abends zehren können. Behaltet diese Energie und gute Laune bei, genießt die Frühlingssonne (wenn sie denn scheint) und bleibt weiterhin gesund.
Im August freuen wir uns dann auf ein Wiederzusehen mit Euch.

Weiterführende Links und Informationen:

Marcus Ackermann

Zentrum für hypnosystemische Kompetenzentfaltung u. a. Fortbildungen

Regelmäßige Online-Angebote mit Gunther Schmidt in Kooperation mit dem Auditorium Netzwerk z. B. „Gesunde Kooperation mit der Weisheit des Organismus -Hypnosystemische Psychosomatik (= Somato-Psycho-Systemik) - mit Live-Beratungsgespräch!“ unter Link

Ankündigung: Reise in die Zukunft zu „Reden reicht nicht!?“ IV. Kongress „Reden reicht nicht“ vom 27.10.22 bis 30.10.22 in Würzburg


Treffen am 09. Februar 2021 - Online

Das dvct-Regionalforum Rhein-Main wächst über sich hinaus. Ganze 40 Coachs und Trainer*innen aus Süddeutschland, dem Rhein-Main-Gebiet und Köln versammelten sich am Dienstag, den 9. Februar 2021 in einem Zoom-Meeting und wurden Zeuge, wie die regionale(n) Ansprechpartner*in vor völlig neue Herausforderungen gestellt wurden.
 

Dank der Disziplin und kollegialen Kooperation aller Teilnehmenden wurde der Abend jedoch zu einem weiteren bereichernden Erlebnis in der Geschichte unseres Forums.  
Das lag zuvorderst an unserer Kollegin Karin Vittinghoff, die uns zunächst eine Einführung in die Business-Plattform LinkedIn gab. Versiert und strukturiert nahm sie uns sodann auf einen Rundgang über diese Plattform mit. Anhand ihres eigenen Profils zeigte sie die Besonderheiten und Funktionalitäten auf.                                                                   

Dabei lernten wir welchen Nutzen gerade wir Freiberufler*innen aus dem richtigen Umgang mit diesem Netzwerk ziehen können. Schnell wurde auch klar, dass das nicht zum Nulltarif zu haben ist, sondern vor allem ein gewisses zeitliches Investment erfordert. Karin Vittinghoff konnte jedoch anhand selbsterlebter Beispiele aufzeigen, wie dieses sich lohnen kann. Schließlich konnte auch noch das LinkedIn-Profil einer weiteren Teilnehmerin begutachtet und mit Feedback der Referentin versehen werden.   

Nach einer zehnminütigen Pause fand sich das Gros der Teilnehmenden wieder vor den Bildschirmen ein. Nun richtete sich unser Fokus auf den Netzwerkcharakter unserer Veranstaltungen. Nach dem Zufallsprinzip zusammengestellte Dreiergruppen bekamen 20 Minuten Zeit sich kennenzulernen, auszutauschen und über das vorab gelernte zu diskutieren.  Nicht wenige waren verblüfft, wie schnell diese 20 Minuten vorbei waren.  Zum Abschluss des Abends gab es noch drei Termine bzw. Hinweise:

Am Dienstag, den 17. März 2021 setzen wir ab 19:00 Uhr die Reihe unserer Online-Stammtische fort.

Auch weisen wir auf die dvct-Mitgliederversammlung (online) am Montag, den 22. März hin. Auf dieser Versammlung stehen die Wahlen zu so wichtigen Organen wie Vorstand, Beirat und Schlichtungsstelle an. Gewählt werden kann aber nur, wenn es ausreichend Kandidat*innen gibt. Darum prüfe jede*r für sich, ob sie oder er sich nicht um eine der Aufgaben bewerben möchte.

Der nächste Termin der regulären Forumstreffen ist: Dienstag, 11. Mai 2021, 19:00-22:00 Uhr: „Hypnose und Coaching in Trance“ mit unserem Kollegen Marcus  Ackermann.
Ob dieses Treffen in Präsenz oder Online stattfindet ist momentan völlig offen und wird im Vorfeld der Veranstaltung situationsgerecht entschieden werden.

Wir, Vera Elkendorf und Oliver Baltes (die regionalen Ansprechparter Rhein-Main), danken allen, die zum Gelingen und der guten Energie dieses Treffens beigetragen haben. Behaltet diese Energie und gute Laune bei, auch wenn die Fastnachtssaison ausfällt und bleibt weiterhin gesund. Ganz egal ob virtuell oder real, wir freuen uns auf ein Wiederzusehen mit Euch.  

Mit den besten kollegialen Grüßen

Vera Elkendorf & Oliver Baltes
Regionale Ansprechpartner*in Forum Rhein-Main

Treffen am 10. November 2020 - Online

Wer hätte sich das Anfang dieses Jahres vorstellen können. 17 Coaches und Trainer*innen sitzen jeweils bei sich zuhause vor ihren Computerbildschirmen und verfolgen gebannt den Vortrag einer Referentin. Und das ganze läuft unter dvct-Regionalforum Rhein-Main Online-treffen. So geschehen am Dienstag, den 10. November 2020.

Die Verhandlungstrainerin Anja Henningsmeyer nahm unser Forum ebenso unterhaltsam wie interaktiv auf einen Streifzug durch die Welt der Verhandlungen mit. Dabei lernten wir zwischen Positionen und Interessen zu differenzieren und dass die fünf sozialen Bedürfnisse Fairness, Autonomie, Status, Sicherheit und Beziehung auch stets mit am Verhandlungstisch sitzen und daher beachtet werden müssen. Dies wurde uns sehr plastisch am Beispiel von Kapuzineräffchen vor Augen geführt, die Weintrauben höher einschätzen als Gurkenstückchen und eine klare Vorstellung von Fairness offenbaren (s. Link).

Auch wenn viele von uns schon einen langen Arbeitstag vor dem Bildschirm hinter sich hatten, ging es nach dem Vortrag voller Energie weiter an die Planung, wie es mit unserem Forum im nächsten Jahr weiter gehen soll. Der Turnus von vier festen Terminen im Jahr, jeweils am zweiten Dienstag des zweiten Monats im Quartal wird auch 2021 beibehalten. Auch der Ablauf soll unverändert bleiben. Präsenztermine werden weiterhin bevorzugt, jedoch sehen wir auch den Charme von Online-Treffen, gerade für Teilnehmende, die etwas weiter entfernt wohnen. Da augenblicklich sowieso niemand sagen kann, wann und wie Präsenztreffen wieder möglich sein werden, müssen wir unsere Planung flexibel anlegen. Es ist auch im kommenden Jahr davon auszugehen, dass wir immer wieder mal Themen und die Form des Treffens verschieben und anpassen müssen. Dabei bitten wir Euch alle um Verständnis und um Eure Unterstützung, wenn es zu Änderungen kommt.

Als Termine stehen für das Jahr 2021 somit fest:

            9. Februar

            11. Mai

            10. August (mit Sommerfest im Wildwechsel wenn möglich!)

            9. November

Als Themen sind an diesen Terminen vorgesehen:

-          Nähe herstellen durch die Kamera (Yvonne de Bark)

-          Möglichkeiten von LinkedIn (Karin Vittinghoff)

-          Leadership Hero´s Journey (Alexandra Götzfried)

-          Hypnose und Coaching in Trance (Marcus Ackermann)

Um den derzeitigen Kontaktbeschränkungen etwas entgegen zu setzen, wurde die Idee von zusätzlichen monatlichen Online-Treffpunkten geboren. Diese sollen sowohl dem sozialen Kontakt untereinander als auch dem Austausch und der Unterstützung im Hinblick auf die vielfältigen Online-Tools dienen. Jeder dieser Online-Treffpunkte  wird daher unter die Überschrift eines Schwerpunktthemas oder –tools gestellt. Wir starten mit diesen Treffpunkten am 8. Dezember 2021 und werden im Nachgang über weitere Termine entscheiden.  

Der nächste Termin der Forumstreffen ist:
Dienstag, 9. Februar 2020, 19:00-22:00 Uhr: (Thema noch in Verhandlung)

Wir, Vera Elkendorf und Oliver Baltes (die regionalen Ansprechparter Rhein-Main), sagen herzlichen Dank für die beeindruckende Energie, mit der Ihr das zurückliegende Online-Treffen und unser Forum über das gesamte Jahr getragen habt. Kommt gut durch die anstehende Weihnachtszeit und vor allem gesund ins neue Jahr. Ganz egal ob virtuell oder real, wir freuen uns darauf Euch wiederzusehen.


Treffen am 11. August 2020

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

war das schön, nach all den Wochen des Lockdowns und der Online-Meetings, sich wieder zu sehen, in die Augen zu schauen und ein Präsenztreffen in unserem Forum abzuhalten. Und auch ein kurzfristiger Ausfall der geplanten Referentin samt Themenwechsel konnte die Freude nicht schmälern. Vielmehr machte uns Daniela Christ unter dem Titel „Als Coach offen, „im Herzen“ & präsent“ mit den Bewusstseinsebenen, Gehirnwellen und Methoden zu deren Beeinflussung vertraut. Denn je mehr es uns als Coach oder Trainer*in gelingt, Gewahrsam und Gegenwärtigkeit zu praktizieren, umso erfolgreicher sind wir im Kontakt mit unseren Klienten. Der beeindruckende und atmosphärische Vortrag wurde mit einer kurzen Meditationsübung wunderbar abgerundet.                                                                    

Natürlich kam daneben auch der Erfahrungsaustausch nicht zu kurz. Schließlich haben wir alle in den zurückliegenden Monaten ungewohntes erfahren, erlebt und gelernt. Dies teilten wir miteinander und es war eine schöne Erkenntnis, wie viele Gedanken, Gefühle und Erfahrungen wir bei aller Individualität doch gemeinsam haben. Dabei trugen wir einige Links zusammen, die uns in der vergangenen Zeit als  interessant und empfehlenswert aufgefallen waren:

Auditorium-Netzwerk                              

Das Treffen klang dann mit geselligem Austausch und Netzwerken, selbstverständlich unter Beachtung der geltenden Pandemiemaßgaben aus.

Wir, Vera Elkendorf und Oliver Baltes (die regionalen Ansprechparter Rhein-Main), sagen herzlichen Dank für die wertvolle Gemeinschaft, die wir erneut erfahren durften und wünschen allen bis zum nächsten Treffen eine erfolgreiche und vor allem gesunde Zeit.

Nach oben


Treffen am 12. Mai 2020

Na also, das Forum Rhein-Main kann auch online!

Dazu mussten wir nicht mal Kopfstehen und mit den Füßen wackeln, nein ein einziger Klick mit dem Finger reichte aus, um die von der Kollegin Anja Kirchner bereitgestellte „Zoom-Bühne“ zu betreten. Dort fanden sich nach und nach zwölf Teilnehmer*innen ein und erlebten, was möglich ist, wenn viele Menschen ihre ganz persönlichen Fähigkeiten und Ideen einbringen. Ein besonderer Reiz dieses Treffens bestand auch darin, dass es überregional ausgedehnt werden konnte und wir so Birgit Thedens vom dvct-Vorstand sowie Heike Woltmann vom Forum Stuttgart in der Runde begrüßen durften.

Die Anwesenden lernten das Conceptboard, eine Art online-gestütztes Whiteboard kennen, das den Abend von Anfang an begleitete, als sichtbare Agenda diente und auf dem sich alle auch ausprobieren konnten.

Eine ausgedehnte Vorstellungsrunde trug mit Erfahrungsaustausch der speziellen momentanen Situation Rechnung. Dabei war es wertvoll zu erleben, wie viele Erlebnisse und Herausforderungen wir doch teilen und oftmals im selben Boot sitzen. 
Abschließend wurde auch noch das Projekt des Imageclips für unser Forum besprochen.

Wir, Vera Elkendorf und Oliver Baltes (Regionale Ansprechpartner*in Rhein-Main), sagen herzlichen Dank für die gelungene Online-Premiere, all die Unterstützung dabei und wünschen Euch allen bis zum nächsten Treffen Gesundbleiben und Geduld.


Treffen am 11. Februar 2020

Peng – der Startschuss fällt mit Licht und Ton!

Das erste Treffen des Regional-Forums Rhein-Main zum Jahresauftakt 2020 ging schon los bevor es anfing. Fünf der letztlich zwölf Teilnehmenden trafen sich schon vorab im Restaurant „Werkskantine“ um sich für die anstehende Veranstaltung zu stärken und dabei zu netzwerken. Ein sehr gelungener Einstieg in den Abend, den wir auch in Zukunft so anbieten werden. Im offiziellen Teil nahm unser Kollege Florian Gründel den Anwesenden die „Angst vor Licht und Ton“.                                                           

Die drei Säulen der Bühnen-Performance.

1)     Persönlichkeit
2)     Inhalt
3)     Technik

Als ehemaliger und erfahrener Bühnentechniker fokussierter er im weiteren Verlauf auf die dritte Säule. Die Anwesenden erfuhren, wie wichtig auch die Vorbereitung auf die Bühnentechnik ist, lernten verschiedene Mikrofontypen mit ihren Vor- und Nachteilen kennen und bekamen Hinweise, wie sie sich ins richtige Licht setzen. Dabei wurde auch deutlich, welche Relevanz die technische Ausstattung für Online-Lernkonzepte wie Webinare etc. hat.

Nach einer kurzen Pause, die dem leiblichen Wohl und dem Netzwerken galt, wurden noch einige Informationen gegeben diskutiert.

  • Die dvct-Fachtagung am 13./14.1.20 mit Maja Storch und Julia Weber in Göttingen war eine tolle Veranstaltung. Drei Teilnehmende des Forums Rhein-Main waren dabei und sich einig, dass dieses Format auch in Zukunft beibehalten bzw. ausgebaut werden sollte.
  • In der aktuellen Wirtschaft+Weiterbildung befindet sich unter dem Titel „Coachs und ihre Verbände auf dem Prüfstand“ eine Studie, zu der alle im Raum Frankfurt befindlichen Coaches von Testkäufern kontaktiert wurden. Es ist davon auszugehen, dass alle Coaches des Regionalforums Rhein-Main darin eingeschlossen waren. Die Ergebnisse zeichnen für den dvct ein tendenziell freundliches Bild, was wir mit einem Dank an die Kolleginnen und Kollegen für ihr insgesamt professionelles Auftreten verbinden.
  • Es wurde nochmal darauf hingewiesen, dass der Verband seit neuestem eine dritte Zertifizierung eTrainer*in anbietet.
  • Da im Vorfeld der Mitgliedsversammlung auch ein Treffen der regionalen Ansprechpartner stattfindet, sammeln Vera und Oliver alle Anregungen, die sie dahin mitnehmen werden. Wer noch solche Anregungen hat, leitet sie den beiden unter der E-Mail-Adresse forum-rhein-main(at)dvct.net  zu

Mit den besten kollegialen Grüßen  

Vera Elkendorf & Oliver Baltes
Regionale Ansprechpartner*in


Treffen am 12. November 2019

„Spiral Dynamics und ihre Anwendung in Coaching und Beratung“

Am 4. und letzten Treffen des Regional Forums Rhein-Main im Jahr 2019 standen zwei Themen auf dem Programm.

Zu Beginn nahm Klaus Grochowiak die 13 anwesenden Coaches, Berater und Trainer auf die Reise durch das von Dr. Clare W. Graves entwickelten „Graves Modell“.                              

In beeindruckender Leichtigkeit führte Klaus Grochowiak durch die 8 Ebenen der Wertesysteme und machte dank vieler Bespiele sichtbar wie die jeweilige Ebene die Weltsicht und das Handeln eines Individuums prägen. In der anschließenden Diskussionsrunde konnten die Teilnehmenden überprüfen, in welchem Wertesystem sie aktuell zentriert sind. Auch vermittelte Klaus Grochowiak erste wertvolle Impulse, wie dieses Modell in Coaching und Beratung Anwendung finden kann.

Nach einer kurzen Pause, in der es Zeit für Fragen und Raum zum Netzwerken gab, stieg die Gruppe in die Planung für das kommende Jahr 2020 ein. Ein kurzes Stimmungsbild ergab, dass es auch in 2020 vier feste Veranstaltungen, jeweils am zweiten Dienstag des zweiten Monats im Quartal geben soll. Bei aktuellen Anlässen oder Angeboten können zusätzliche Veranstaltungen eingeschoben werden.

Wir, Vera Elkendorf und Oliver Baltes (Forumskoordinatoren Rhein-Main), sagen herzlichen Dank für die aktive Mitwirkung in unserem Forum Rhein-Main und wünschen allen einen ruhigen Jahresausklang und einen gesunden und erfolgreichen Start ins neue Jahr.

Nach oben


Treffen am 13. August 2019

„Salutogenese, Resilienz und Stressbewältigung – Schnittmengen und Ergänzungen im Gesundheitscoaching“ mit Pia Kruse

Unsere Kollegin Pia Kruse entführte uns mit einem Vortrag in die Welt der: „Salutogenese, Resilienz und Stressbewältigung – Schnittmengen und Ergänzungen im Gesundheitscoaching“. Pia Kruse ist  „Gesundheitsberaterin“ und Trainerin für Regenerative Stressbewältigung und Resilienz, der das Thema Gesundheit schlichtweg am Herzen liegt.

Teilnehmerstimmen zu einem gelungenen Abend:

Bei unserem letzten Treffen am 13. August 2019 erhielten wir einen sehr profunden Einblick in das Thema der Salutogenese Stressbewältigung und Resilienz. Unsere Kollegin Pia Kruse konnte uns anhand eines sehr konkreten Beispiels, die verschiedenen Umgangsmethoden der aktuellen Stressbewältigung aufzeigen - denn sie hatte ihren Laptop zu Hause vergessen! In dieser (Stress-) Situation war unsere Gastgeberin Susanne, nicht nur emotional, sondern auch ganz praktisch mit Rat und Tat zur Stelle - der Fels in der Brandung (Netzwerke nutzen)! Da der Laptop, von Pia’s Tochter in Zeit gebracht werden konnte, stieg Pia sehr resilient in das Thema ein und hatte uns schon in ihren Bann gezogen. So war der Vortrag sehr praxisbezogen, intensiv und kurzweilig. Durch die angebotenen Methoden und das selbst tun, kam ein angeregter Austausch zustande, der gerne auch noch etwas mehr Zeit vertragen hätte. So bleibt mir nur nochmals ein herzlicher Dank an Pia Kruse, für den so gehaltvollen, lebendigen und wertschätzenden Vortrag.“ (Gabriele Kirst)

Pia hat den Abend spannend und unterhaltsam gestaltet. Das Thema Resilienz, Stressbewältigung und Salutogenese war für mich und wohl für einige meiner Kolleg/innen nicht neu. Dennoch waren alle gebannt dabei weil Pia es verstanden hat, uns ein bekanntes Thema sehr lebendig vor Augen zu führen und zwar mit wechselndem Medieneinsatz (Flip, Folien, Bilder, bunten Karten, Stehaufmännchen, Notfallköfferchen usw.) garniert mit eigenen Erfahrungen. Die Stress und Resilienz Erfahrungen von uns Teilnehmer/innen hat Pia auf spielerische Weise abgerufen und eingebaut. Der Abend war sehr gelungen. Vielen Dank Pia.“ (Karin Vittinghoff)

In den neuen Räumlichkeiten unserer langjährigen Gastgeberin FrauDr. Susanne Lapp („WildWechsel –Institut für Persönlichkeitsentwicklung“) fühlten sich alle wohl. Herzlichen Glückwunsch und vielen Dank, dass wir mit unserem Forum stets willkommen sind.

Mit den besten kollegialen Grüßen

Oliver Baltes & Vera Elkendorf
Forenleitung Rhein-Main

Nach oben


Treffen am 14. Mai 2019

Wenn draußen die Frühlingssonne brennt und drinnen die Köpfe rauchen. Nun ganz so wild war es dann doch nicht. Doch auch bei unserem 2. Treffen des Regionalforums Rhein-Main in diesem Jahr konnten wir die dichte und lebendige Atmosphäre der letzten Treffen fortschreiben. Begünstigt sicher durch Vera Elkendorf, die bei Ihrer Feuertaufe als frischgebackene Forumskoordinatorin ebenso charmant wie klar durch den Abend leitete.  Den inhaltlichen Schwerpunkt des Abends bildete diesmal das Angebot zur „Kollegialen Beratung“. In Kleingruppen wurden die Fälle selbstorganisiert bearbeitet. Im Anschluss beschrieben die Anliegensgebenden ihre Erkenntnisse und nächsten Schritte mit Worten wie: „ich fühle mich reich beschenkt“, "sehr hilfreich“, „sehr dankbar für die neuen Einsichten“ und „ich freue mich auf einen fließenden Übergang“ im Plenum. Die Begeisterung war auch allen Anderen anzumerken. Es war ein runder Abend mit Impulsen und Erkenntnissen für alle.

Unter den Teilnehmenden war auch Romy Ritter, Visuelle Dolmetscherin. Sie hielt zur Freude aller in einer der Kleingruppen die Erkenntnisse visuell fest und unterstützte so  deren Verankerung.

Ergänzend berichten die Forumskoordinatoren, Vera Elkendorf und Oliver Baltes, vom Treffen der Forumskoordinatoren und der Mitgliederversammlung im März in Berlin sowie von den neuen und aktualisierten Angeboten des dvct. Insbesondere die regelmäßigen Webinare, die im Januar 2020 geplante Fachtagung „Zeit für Umsetzungserfolge“ in Göttingen und das Angebot für eine erste kostenlose Rechtsberatung sind auf großen Anklang gestoßen. Auch wurde nochmal auf den Download-Bereich des Mitgliederbereichs unter www.dvct.de hingewiesen, wo unter anderem ein Positionierungs-Kit und Vertragsmuster zu finden sind.

Beim nächsten Treffen des  Regional-Forums Rhein-Main am 13. August 2019 wird Pia Kruse zum Thema „Salutogenese & Resilienz“ referieren. Wir sind sehr gespannt und freuen uns zu diesem Anlass auch die neuen Räumlichkeiten des „WildWechsel –Institut für Persönlichkeitsentwicklung“ einzuweihen (weitere Details werden rechtzeitig bekannt gegeben). 

Stimmen von Teilnehmern: 
"Am 14.Mai 2019 nahm ich als externer Gast und Nicht-Mitglied des dvct e.V. am Forumstreffen Rhein-Main teil. Vera Elkendorf, Oliver Baltes und Susanne Lapp waren in den Räumlichkeiten von „Wildwechsel“ begeisternde Gastgeber mit wesentlichen Informationen zur dvct-Mitgliederversammlung 2019, den neuesten Entwicklungen des Verbands und einer hilfreichen „kollegialen Beratung“, die zum Austausch und zum Vernetzen einlud. Die Veranstaltung war rundum ein Gewinn. Christian Zink"

"Ich durfte den dvct Rhein-Main als sehr lebendige und vorwärts orientierte Gemeinschaft kennen lernen. Den Austausch habe ich als sehr offen, direkt und pragmatisch und damit menschlich erlebt. Vielen Dank für den bereichernden und vielseitigen Abend an dem ich mich selbst direkt mit einbringen konnte und mich am ersten Tag schon aufgenommen fühlte. Romy Ritter"

Danke an alle Teilnehmer für diesen reichen Abend, voller Begegnung und intensiver Momente.

Herzliche Grüße

Vera Elkendorf und Oliver Baltes

Forumsleitung Rhein-Main

Nach oben


Treffen am 12. Februar 2019

„Focusing - der Stimme des Körpers trauen“

Mitten rein in die Kanevals-Saison hatten wir ausgerechnet unsere 11. Veranstaltung des dvct-Forums Rhein-Main am 12. Februar gelegt. Umso schöner, dass 16 Kolleginnen und Kollegen, mitgebrachte Gäste wie auch externe Besucher sich an diesem Abend im Wildwechsel in Frankfurt völlig unmaskiert einfanden. Nicht in der Bütt sondern am Flipchart gab uns unsere Kollegin Katrin Vittinghoff einen Einblick in das Thema „Focusing – der Stimme des Körpers trauen“.  Wie bei einem solchen Thema zu erwarten, wurde nicht nur der Kopf angesprochen. In einfühlsam angeleiteten Übungen konnten alle Teilnehmenden am eigenen Leib erleben, wie und was diese Methode auslösen und bewirken kann.  Insofern war es eine gelungene Fortsetzung der interessanten und atmosphärisch dichten Abende, die wir in dieser Runde schon erleben durften.

Herzliche Grüße Ihr Oliver Baltes

Treffen am 13. November 2018

  • Thematischer Impuls von unserem Kollegen Stefan Wächtershäuser (Coach und PEPExperte): „Klopfen mit PEP“ mehr unter www.pro-gressio.de  “
    Es gab eine höchst eindrucksvolle und ebenso anwendungs- wie erlebnisorientierte Einführung in diese Methode aus der prozessorientierten energetischen Psychotherapie. Das war nicht nur Erzählung mit Wissensvermittlung, sondern alle Teilnehmer konnten am eigenen Leib erleben und mitverfolgen, was diese Methode bei Ihnen bewirkte.
  • Diskussion und Austausch
  • Planung 2019

Herzliche Grüße Ihr Oliver Baltes

Nach oben


Treffen am 14. August 2018

An diesem Abend wurden folgende Themen erfolgreich von den Anwesenden genossen: 

  • Thematischer Impuls von Klaus W. Schwarz, Verkaufstrainer der Martin Limbeck® Group: „Effektive Akquise und Gesprächsführung mit der „MONA“-Methode“
  • Diskussion und Austausch
  • Vernetzung unter Kollegen
     

Herzliche Grüße Ihr Oliver Baltes


Treffen am 08. Mai 2018

Immerhin zehn Getreue kehrten bestem Biergarten-Wetter den Rücken und fanden sich am 8. Mai 2018 zum dvct-Regionalforum Rhein-Main in Frankfurt zusammen. Diese erlebten, wie Dr. Jürgen Langschied, unser Kollege aus der Zertifizierungskommission unseres Verbandes einen Einblick in die Organe des dvct und deren Aufgabe gab. Es wurde deutlich, welch wichtige Funktion unser Forum als Bindeglied zwischen Mitgliedern und Entscheidungsträgern hat. Es ist eine Plattform, auf der die Mitglieder sich informieren, einbringen und Verbandsarbeit gestalten können, und aus diesem Grund vom Vorstand auch wahrgenommen und gefördert wird.

Senden Sie gern Ihre Wünsche und Anregungen für das Forum an Forum-rhein-main(at)dvct.de. Denn unser Forum soll auch im neuen Jahr eine Plattform „Von uns für uns“ sein.

Herzliche Grüße Ihr Oliver Baltes


Treffen am 13. Februar 2018

Stell Dir vor, es ist Fastnachtsdienstag und kein Mensch geht hin – weil alle etwas Besseres vorhaben. So geschehen auf dem dvct-Regionalforum Rhein-Main am 13. Februar 2018.

Barbara Liebermeister vom IFIDZ (Institut für Führungskultur im digitalen Zeitalter) hielt unter dem Titel "Digital ist egal, Mensch bleibt Mensch - Führung entscheidet" ein packendes und hingebungsvolles Plädoyer für mehr Menschlichkeit in der modernen Führung. Nicht wenige rieben sich nach der einstündigen Darbietung verwundert die Augen, wo denn die Zeit geblieben war. Dankenswerter Weise legte Frau Liebermeister in der anschließenden Fragerunde noch einmal nach und erläuterte und untermalte ihre Darstellungen mit einer Vielzahl von Anekdoten aus Ihrer täglichen Arbeit. So konnten alle Anwesenden eine Menge Inspiration und Bestärkung für ihre jeweiligen Tätigkeiten mitnehmen.

Danach klang das Treffen in lockerem Netzwerken und Einzelgesprächen aus. An den Fastnachtsdienstag verschwendete zu diesem Zeitpunkt so wie so niemand mehr auch nur einen Gedanken!

Senden Sie gern Ihre Wünsche und Anregungen für das Forum an Forum-rhein-main(at)dvct.de . Denn unser Forum soll auch im neuen Jahr eine Plattform „Von uns für uns“ sein.

Herzliche Grüße Ihr Oliver Baltes