Forum Rhein-Main

Oliver Baltes betreut das Forum Rhein-Main
Vera Elkendorf betreut das Forum Rhein-Main

Regionale Ansprechpartner*in

Oliver Baltes und Vera Elkendorf

Achtung: neue e-Mail:

forum-rhein-main@dvct.net


Veranstaltungen 2020

SAVE THE DATE Forumstreffen am 11. August 2020

Dienstag, 11. August 2020, 19:00-22:00 Uhr:

Geplant ist die „Dilts-Pyramide“ mit Dr. Susanne Lapp und anschließendem Sommerfest auf der Dachterrasse. Ob und wie dieses Treffen wieder in Präsenz oder online stattfindet, ist augenblicklich überhaupt nicht abzusehen. Es bleibt uns nichts anderes übrig als erstmal abzuwarten und dann im Vorfeld zu entscheiden.

Anregungen, Ideen, Fragen an: forum-rhein-main@dvct.net

Bleibt bis dahin gesund und munter!

Eure

Vera Elkendorf & Oliver Baltes

Regionale Ansprechpartner*in

Treffen am 12. Mai 2020

Na also, das Forum Rhein-Main kann auch online!

Dazu mussten wir nicht mal Kopfstehen und mit den Füßen wackeln, nein ein einziger Klick mit dem Finger reichte aus, um die von der Kollegin Anja Kirchner bereitgestellte „Zoom-Bühne“ zu betreten. Dort fanden sich nach und nach zwölf Teilnehmer*innen ein und erlebten, was möglich ist, wenn viele Menschen ihre ganz persönlichen Fähigkeiten und Ideen einbringen. Ein besonderer Reiz dieses Treffens bestand auch darin, dass es überregional ausgedehnt werden konnte und wir so Birgit Thedens vom dvct-Vorstand sowie Heike Woltmann vom Forum Stuttgart in der Runde begrüßen durften.

Die Anwesenden lernten das Conceptboard, eine Art online-gestütztes Whiteboard kennen, das den Abend von Anfang an begleitete, als sichtbare Agenda diente und auf dem sich alle auch ausprobieren konnten.

Eine ausgedehnte Vorstellungsrunde trug mit Erfahrungsaustausch der speziellen momentanen Situation Rechnung. Dabei war es wertvoll zu erleben, wie viele Erlebnisse und Herausforderungen wir doch teilen und oftmals im selben Boot sitzen. 
Abschließend wurde auch noch das Projekt des Imageclips für unser Forum besprochen.

Wir, Vera Elkendorf und Oliver Baltes (Regionale Ansprechpartner*in Rhein-Main), sagen herzlichen Dank für die gelungene Online-Premiere, all die Unterstützung dabei und wünschen Euch allen bis zum nächsten Treffen Gesundbleiben und Geduld.

Treffen am 11. Februar 2020

Peng – der Startschuss fällt mit Licht und Ton!

Florian Gründel

Das erste Treffen des Regional-Forums Rhein-Main zum Jahresauftakt 2020 ging schon los bevor es anfing. Fünf der letztlich zwölf Teilnehmenden trafen sich schon vorab im Restaurant „Werkskantine“ um sich für die anstehende Veranstaltung zu stärken und dabei zu netzwerken. Ein sehr gelungener Einstieg in den Abend, den wir auch in Zukunft so anbieten werden. Im offiziellen Teil nahm unser Kollege Florian Gründel den Anwesenden die „Angst vor Licht und Ton“.                                                           

Die drei Säulen der Bühnen-Performance.

1)     Persönlichkeit
2)     Inhalt
3)     Technik

Als ehemaliger und erfahrener Bühnentechniker fokussierter er im weiteren Verlauf auf die dritte Säule. Die Anwesenden erfuhren, wie wichtig auch die Vorbereitung auf die Bühnentechnik ist, lernten verschiedene Mikrofontypen mit ihren Vor- und Nachteilen kennen und bekamen Hinweise, wie sie sich ins richtige Licht setzen. Dabei wurde auch deutlich, welche Relevanz die technische Ausstattung für Online-Lernkonzepte wie Webinare etc. hat.

Nach einer kurzen Pause, die dem leiblichen Wohl und dem Netzwerken galt, wurden noch einige Informationen gegeben diskutiert.

  • Die dvct-Fachtagung am 13./14.1.20 mit Maja Storch und Julia Weber in Göttingen war eine tolle Veranstaltung. Drei Teilnehmende des Forums Rhein-Main waren dabei und sich einig, dass dieses Format auch in Zukunft beibehalten bzw. ausgebaut werden sollte.
  • In der aktuellen Wirtschaft+Weiterbildung befindet sich unter dem Titel „Coachs und ihre Verbände auf dem Prüfstand“ eine Studie, zu der alle im Raum Frankfurt befindlichen Coaches von Testkäufern kontaktiert wurden. Es ist davon auszugehen, dass alle Coaches des Regionalforums Rhein-Main darin eingeschlossen waren. Die Ergebnisse zeichnen für den dvct ein tendenziell freundliches Bild, was wir mit einem Dank an die Kolleginnen und Kollegen für ihr insgesamt professionelles Auftreten verbinden.
  • Es wurde nochmal darauf hingewiesen, dass der Verband seit neuestem eine dritte Zertifizierung eTrainer*in anbietet.
  • Da im Vorfeld der Mitgliedsversammlung auch ein Treffen der regionalen Ansprechpartner stattfindet, sammeln Vera und Oliver alle Anregungen, die sie dahin mitnehmen werden. Wer noch solche Anregungen hat, leitet sie den beiden unter der E-Mail-Adresse forum-rhein-main@dvct.net  zu


Mit den besten kollegialen Grüßen  

Vera Elkendorf & Oliver Baltes
Regionale Ansprechpartner*in

Jahresplanung 2020

Auf diese vier Themen können wir uns im Jahr 2020 freuen:

Dienstag 12. Mai 2020:
„Erfolgreich verhandeln“ mit Anja Henningsmeyer

Dienstag 11. August 2020:
„Dilts Pyramide“ mit Dr. Susanne Lapp und anschließendem Sommerfest auf der Dachterrasse

Dienstag 10. November 2020:
„Agile Methoden“ mit Karola Heise

Neu:
Ab 11. Februar besteht zukünftig die Möglichkeit sich bereits ab 17:45 Uhr in der „Werkskantine“ (ganz in der Nähe des regulären Treffpunkts „Wildwechsel“) zum Abendessen zu treffen, um den gemeinsamen Austausch und Netzwerkgedanken weiter auszubauen.

Der offizielle Start des Regional Forums Rhein-Main bleibt dabei unverändert auf 19 Uhr.

Anregungen an forum-rhein-main@dvct.net

Oliver Baltes & Vera Elkendorf
Regionale Ansprechpartner*in

Nach oben


RÜCKBLICK

Nach oben

Veranstaltungen 2019

Treffen am 12. November 2019

„Spiral Dynamics und ihre Anwendung in Coaching und Beratung“

Kaffeepause
Dr. Clare W. Graves

Am 4. und letzten Treffen des Regional Forums Rhein-Main im Jahr 2019 standen zwei Themen auf dem Programm.

Zu Beginn nahm Klaus Grochowiak die 13 anwesenden Coaches, Berater und Trainer auf die Reise durch das von Dr. Clare W. Graves entwickelten „Graves Modell“.                              

In beeindruckender Leichtigkeit führte Klaus Grochowiak durch die 8 Ebenen der Wertesysteme und machte dank vieler Bespiele sichtbar wie die jeweilige Ebene die Weltsicht und das Handeln eines Individuums prägen. In der anschließenden Diskussionsrunde konnten die Teilnehmenden überprüfen, in welchem Wertesystem sie aktuell zentriert sind. Auch vermittelte Klaus Grochowiak erste wertvolle Impulse, wie dieses Modell in Coaching und Beratung Anwendung finden kann.

Nach einer kurzen Pause, in der es Zeit für Fragen und Raum zum Netzwerken gab, stieg die Gruppe in die Planung für das kommende Jahr 2020 ein. Ein kurzes Stimmungsbild ergab, dass es auch in 2020 vier feste Veranstaltungen, jeweils am zweiten Dienstag des zweiten Monats im Quartal geben soll. Bei aktuellen Anlässen oder Angeboten können zusätzliche Veranstaltungen eingeschoben werden.

Wir, Vera Elkendorf und Oliver Baltes (Forumskoordinatoren Rhein-Main), sagen herzlichen Dank für die aktive Mitwirkung in unserem Forum Rhein-Main und wünschen allen einen ruhigen Jahresausklang und einen gesunden und erfolgreichen Start ins neue Jahr.

Nach oben

ABGESAGT: Forumstreffen SPECIAL am 09. Oktober 2019

GSA-Speaker Stephan Ehlers - FQL-Roadshow

Liebe Forumsinteressierte,

leider wurde der Termin vom Veranstalter abgesagt.
Aber aufgehoben ist nicht aufgeschoben. Sobald ein neuer Termin mit Herrn GSA-Speaker Stephan Ehlers steht, melden wir uns bei Ihnen/ Euch.

Mit den besten kollegialen Grüßen

Oliver Baltes & Vera Elkendorf
Forumsleitung Rhein-Main

Nach oben

Treffen am 13. August 2019

„Salutogenese, Resilienz und Stressbewältigung – Schnittmengen und Ergänzungen im Gesundheitscoaching“ mit Pia Kruse

Pia Kruse

Unsere Kollegin Pia Kruse entführte uns mit einem Vortrag in die Welt der: „Salutogenese, Resilienz und Stressbewältigung – Schnittmengen und Ergänzungen im Gesundheitscoaching“. Pia Kruse ist  „Gesundheitsberaterin“ und Trainerin für Regenerative Stressbewältigung und Resilienz, der das Thema Gesundheit schlichtweg am Herzen liegt.

Teilnehmerstimmen zu einem gelungenen Abend:

Bei unserem letzten Treffen am 13. August 2019 erhielten wir einen sehr profunden Einblick in das Thema der Salutogenese Stressbewältigung und Resilienz. Unsere Kollegin Pia Kruse konnte uns anhand eines sehr konkreten Beispiels, die verschiedenen Umgangsmethoden der aktuellen Stressbewältigung aufzeigen - denn sie hatte ihren Laptop zu Hause vergessen! In dieser (Stress-) Situation war unsere Gastgeberin Susanne, nicht nur emotional, sondern auch ganz praktisch mit Rat und Tat zur Stelle - der Fels in der Brandung (Netzwerke nutzen)! Da der Laptop, von Pia’s Tochter in Zeit gebracht werden konnte, stieg Pia sehr resilient in das Thema ein und hatte uns schon in ihren Bann gezogen. So war der Vortrag sehr praxisbezogen, intensiv und kurzweilig. Durch die angebotenen Methoden und das selbst tun, kam ein angeregter Austausch zustande, der gerne auch noch etwas mehr Zeit vertragen hätte. So bleibt mir nur nochmals ein herzlicher Dank an Pia Kruse, für den so gehaltvollen, lebendigen und wertschätzenden Vortrag.“ (Gabriele Kirst)

Pia hat den Abend spannend und unterhaltsam gestaltet. Das Thema Resilienz, Stressbewältigung und Salutogenese war für mich und wohl für einige meiner Kolleg/innen nicht neu. Dennoch waren alle gebannt dabei weil Pia es verstanden hat, uns ein bekanntes Thema sehr lebendig vor Augen zu führen und zwar mit wechselndem Medieneinsatz (Flip, Folien, Bilder, bunten Karten, Stehaufmännchen, Notfallköfferchen usw.) garniert mit eigenen Erfahrungen. Die Stress und Resilienz Erfahrungen von uns Teilnehmer/innen hat Pia auf spielerische Weise abgerufen und eingebaut. Der Abend war sehr gelungen. Vielen Dank Pia.“ (Karin Vittinghoff)

In den neuen Räumlichkeiten unserer langjährigen Gastgeberin Frau Dr. Susanne Lapp („WildWechsel –Institut für Persönlichkeitsentwicklung“) fühlten sich alle wohl. Herzlichen Glückwunsch und vielen Dank, dass wir mit unserem Forum stets willkommen sind.

Mit den besten kollegialen Grüßen

Oliver Baltes & Vera Elkendorf
Forenleitung Rhein-Main

Nach oben

Treffen am 14. Mai 2019

"Kollegiale Beratung"
Die Anliegen wurden in Kleingruppen bearbeitet und anschließend vorgestellt.

Wenn draußen die Frühlingssonne brennt und drinnen die Köpfe rauchen. Nun ganz so wild war es dann doch nicht. Doch auch bei unserem 2. Treffen des Regionalforums Rhein-Main in diesem Jahr konnten wir die dichte und lebendige Atmosphäre der letzten Treffen fortschreiben. Begünstigt sicher durch Vera Elkendorf, die bei Ihrer Feuertaufe als frischgebackene Forumskoordinatorin ebenso charmant wie klar durch den Abend leitete.  Den inhaltlichen Schwerpunkt des Abends bildete diesmal das Angebot zur „Kollegialen Beratung“. In Kleingruppen wurden die Fälle selbstorganisiert bearbeitet. Im Anschluss beschrieben die Anliegensgebenden ihre Erkenntnisse und nächsten Schritte mit Worten wie: „ich fühle mich reich beschenkt“, "sehr hilfreich“, „sehr dankbar für die neuen Einsichten“ und „ich freue mich auf einen fließenden Übergang“ im Plenum. Die Begeisterung war auch allen Anderen anzumerken. Es war ein runder Abend mit Impulsen und Erkenntnissen für alle.

Unter den Teilnehmenden war auch Romy Ritter, Visuelle Dolmetscherin. Sie hielt zur Freude aller in einer der Kleingruppen die Erkenntnisse visuell fest und unterstützte so  deren Verankerung.

Ergänzend berichten die Forumskoordinatoren, Vera Elkendorf und Oliver Baltes, vom Treffen der Forumskoordinatoren und der Mitgliederversammlung im März in Berlin sowie von den neuen und aktualisierten Angeboten des dvct. Insbesondere die regelmäßigen Webinare, die im Januar 2020 geplante Fachtagung „Zeit für Umsetzungserfolge“ in Göttingen und das Angebot für eine erste kostenlose Rechtsberatung sind auf großen Anklang gestoßen. Auch wurde nochmal auf den Download-Bereich des Mitgliederbereichs unter www.dvct.de hingewiesen, wo unter anderem ein Positionierungs-Kit und Vertragsmuster zu finden sind.

Beim nächsten Treffen des  Regional-Forums Rhein-Main am 13. August 2019 wird Pia Kruse zum Thema „Salutogenese & Resilienz“ referieren. Wir sind sehr gespannt und freuen uns zu diesem Anlass auch die neuen Räumlichkeiten des „WildWechsel –Institut für Persönlichkeitsentwicklung“ einzuweihen (weitere Details werden rechtzeitig bekannt gegeben). 

Stimmen von Teilnehmern: 
"Am 14.Mai 2019 nahm ich als externer Gast und Nicht-Mitglied des dvct e.V. am Forumstreffen Rhein-Main teil. Vera Elkendorf, Oliver Baltes und Susanne Lapp waren in den Räumlichkeiten von „Wildwechsel“ begeisternde Gastgeber mit wesentlichen Informationen zur dvct-Mitgliederversammlung 2019, den neuesten Entwicklungen des Verbands und einer hilfreichen „kollegialen Beratung“, die zum Austausch und zum Vernetzen einlud. Die Veranstaltung war rundum ein Gewinn. Christian Zink"

"Ich durfte den dvct Rhein-Main als sehr lebendige und vorwärts orientierte Gemeinschaft kennen lernen. Den Austausch habe ich als sehr offen, direkt und pragmatisch und damit menschlich erlebt. Vielen Dank für den bereichernden und vielseitigen Abend an dem ich mich selbst direkt mit einbringen konnte und mich am ersten Tag schon aufgenommen fühlte. Romy Ritter"

Danke an alle Teilnehmer für diesen reichen Abend, voller Begegnung und intensiver Momente.

Herzliche Grüße

Vera Elkendorf und Oliver Baltes

Forumsleitung Rhein-Main

Nach oben

Treffen am 12. Februar 2019

„Focusing - der Stimme des Körpers trauen“

Focusing Schritte

Mitten rein in die Kanevals-Saison hatten wir ausgerechnet unsere 11. Veranstaltung des dvct-Forums Rhein-Main am 12. Februar gelegt. Umso schöner, dass 16 Kolleginnen und Kollegen, mitgebrachte Gäste wie auch externe Besucher sich an diesem Abend im Wildwechsel in Frankfurt völlig unmaskiert einfanden. Nicht in der Bütt sondern am Flipchart gab uns unsere Kollegin Katrin Vittinghoff einen Einblick in das Thema „Focusing – der Stimme des Körpers trauen“.  Wie bei einem solchen Thema zu erwarten, wurde nicht nur der Kopf angesprochen. In einfühlsam angeleiteten Übungen konnten alle Teilnehmenden am eigenen Leib erleben, wie und was diese Methode auslösen und bewirken kann.  Insofern war es eine gelungene Fortsetzung der interessanten und atmosphärisch dichten Abende, die wir in dieser Runde schon erleben durften.

Herzliche Grüße Ihr Oliver Baltes

Vorschau auf die geplanten Forumstreffen in 2019!

Die Weichen für die Forumsveranstaltungen im kommenden Jahr sind gestellt.

Wir bleiben bei dem bewährten Rhythmus von vier festen Terminen im Jahr, die jeweils auf den zweiten Dienstag, des zweiten Monats im Quartal fallen. In 2019 sind dies der 12. Februar, der 14. Mai, der 13. August und der 12. November. Als thematische Schwerpunkte haben wir bei unserem letzten Treffen in 2018 gemeinsam für das nächste Jahr bestimmt:

-          Einen Abend mit einem Gastreferenten (möglichst zum Thema „Hirnforschung“)
-          Einen Abend zum Thema „Focusing“
-          Einen Abend widmen wir der kollegialen Beratung zu den Themen, die die anwesenden Teilnehmer mitbringen
-          Einen Abend zum Thema „Salutogenese & Resilienz“

Die genaue Verteilung der Themen auf die Termine hängt von der Verfügbarkeit der Vortragenden ab und ist noch in Planung. Die Details folgen.

Herzliche Grüße Ihr Oliver Baltes

Nach oben

Jahresrückblick 2018!

Das Forum Rhein-Main - seit 2016 eine Erfolgsgeschichte!

Heimlich, still und phasenweise auch leise ist in 2018 schon das zehnte erfolgreiche dvct-Forumstreffen im Rhein-Main-Gebiet seit 2016 über die Bühne gegangen. Zehn Treffen, alle einzigartig mit thematischen Impulsen, wechselnden Besuchern, kollegialem Austausch, Vernetzung und unvergesslichen Momenten. In dieser Zeit haben wir spannende Referenten gehört aber auch erleben dürfen wieviel Kompetenz und Know-How in unseren eigenen Reihen vorhanden sind.

So freue ich mich auf das nächste Kapitel im kommenden Jahr und wünsche Euch allen einen ruhigen, gelassenen, inspirierenden und jederzeit schönen Jahresausklang.

Herzliche Grüße Ihr Oliver Baltes

Nach oben

Veranstaltungen 2018

Treffen am 13. November 2018

Das „Klopfen mit PEP“
Das „Klopfen mit PEP“
  • Thematischer Impuls von unserem Kollegen Stefan Wächtershäuser (Coach und PEPExperte): „Klopfen mit PEP“ mehr unter www.pro-gressio.de  “
    Es gab eine höchst eindrucksvolle und ebenso anwendungs- wie erlebnisorientierte Einführung in diese Methode aus der prozessorientierten energetischen Psychotherapie. Das war nicht nur Erzählung mit Wissensvermittlung, sondern alle Teilnehmer konnten am eigenen Leib erleben und mitverfolgen, was diese Methode bei Ihnen bewirkte.
  • Diskussion und Austausch
  • Planung 2019

Herzliche Grüße Ihr Oliver Baltes

Nach oben

Treffen am 14. August 2018

An diesem Abend wurden folgende Themen erfolgreich von den Anwesenden genossen: 

  • Thematischer Impuls von Klaus W. Schwarz, Verkaufstrainer der Martin Limbeck® Group: „Effektive Akquise und Gesprächsführung mit der „MONA“-Methode“
  • Diskussion und Austausch
  • Vernetzung unter Kollegen
     

Herzliche Grüße Ihr Oliver Baltes

Treffen am 08. Mai 2018

Die Teilnehmer erhielten Einblick in die Organe des dvct und deren Aufgaben.

Immerhin zehn Getreue kehrten bestem Biergarten-Wetter den Rücken und fanden sich am 8. Mai 2018 zum dvct-Regionalforum Rhein-Main in Frankfurt zusammen. Diese erlebten, wie Dr. Jürgen Langschied, unser Kollege aus der Zertifizierungskommission unseres Verbandes einen Einblick in die Organe des dvct und deren Aufgabe gab. Es wurde deutlich, welch wichtige Funktion unser Forum als Bindeglied zwischen Mitgliedern und Entscheidungsträgern hat. Es ist eine Plattform, auf der die Mitglieder sich informieren, einbringen und Verbandsarbeit gestalten können, und aus diesem Grund vom Vorstand auch wahrgenommen und gefördert wird.

Senden Sie gern Ihre Wünsche und Anregungen für das Forum an Forum-rhein-main@dvct.de. Denn unser Forum soll auch im neuen Jahr eine Plattform „Von uns für uns“ sein.

Herzliche Grüße Ihr Oliver Baltes

Treffen am 13. Februar 2018

Fastnachtsdienstag: Forum Rhein-Main feiert!

Stell Dir vor, es ist Fastnachtsdienstag und kein Mensch geht hin – weil alle etwas Besseres vorhaben. So geschehen auf dem dvct-Regionalforum Rhein-Main am 13. Februar 2018.

Barbara Liebermeister vom IFIDZ (Institut für Führungskultur im digitalen Zeitalter) hielt unter dem Titel "Digital ist egal, Mensch bleibt Mensch - Führung entscheidet" ein packendes und hingebungsvolles Plädoyer für mehr Menschlichkeit in der modernen Führung. Nicht wenige rieben sich nach der einstündigen Darbietung verwundert die Augen, wo denn die Zeit geblieben war. Dankenswerter Weise legte Frau Liebermeister in der anschließenden Fragerunde noch einmal nach und erläuterte und untermalte ihre Darstellungen mit einer Vielzahl von Anekdoten aus Ihrer täglichen Arbeit. So konnten alle Anwesenden eine Menge Inspiration und Bestärkung für ihre jeweiligen Tätigkeiten mitnehmen.

Danach klang das Treffen in lockerem Netzwerken und Einzelgesprächen aus. An den Fastnachtsdienstag verschwendete zu diesem Zeitpunkt so wie so niemand mehr auch nur einen Gedanken!

Senden Sie gern Ihre Wünsche und Anregungen für das Forum an Forum-rhein-main@dvct.de . Denn unser Forum soll auch im neuen Jahr eine Plattform „Von uns für uns“ sein.

Herzliche Grüße Ihr Oliver Baltes

Veranstaltungen 2017

Treffen am 14. November 2017

Thematischer Impuls von Frau Elkendorf
Diskussion und Austausch der Teilnehmer
Diskussion und Austausch der Teilnehmer
  • Thematischer Impuls von unserer dvct-Kollegin Vera Elkendorf: „The Work of Byron Katie“. Frau Elkendorf zog alle Anwesenden mit ihrer umfassenden Vorstellung in ihren Bann. Besonders die darin enthaltene Live-Demonstration führte mit berührenden Momenten zu vertiefenden Einsichten für alle. Es war eine Sternstunde in der noch jungen Geschichte des Forums Rhein-Main.
  • Diskussion und Austausch
  • Jahresplanung für 2018

Allen, die dieses Jahr auf unterschiedlichste Art und Weise zum Erfolg der Forumstreffen beigetragen haben, gilt ein herzliches Dankeschön! Nur so ist es möglich, das zu schaffen, was dieses Jahr zu erleben war! So macht Verbandsarbeit Spaß!

Herzliche Grüße Ihr Oliver Baltes

Nach oben

Treffen am 08. August 2017

Das Forum Rhein-Main geht erfolgreich in das zweite Jahr!

Die Teilnehmer sitzen im Kreis und diskutieren
Jubiläumsabend des Forums Rhein-Main

Frau Dr. Susanne Lapp eröffnete den Jubiläumsabend mit Ihren lebendigen Vortrag über "die Organisationsaufstellung". Besonders eindrucksvoll und spannend war dabei, die exemplarische Aufstellung zu einem Thema aus dem Teilnehmerkreis direkt mitzuerleben. 

Das Forum hat sich nach einem Jahr als ein fester Bestandteil des dvct-Verbandslebens im Rhein-Main-Gebiet etabliert. Die ausgewogene Mischung aus thematischen Impulsen, Austausch und Netzwerken sorgte auch an diesem Abend für durchweg zufriedene Gesichter.

Anschließend feierten alle 17 Teilnehmer (neuer Rekord!) gebührend das erfolgreiche Bestehen des Forums. 

Wir danken allen Teilnehmern für den gelungenen Abend!

Treffen am 09. Mai 2017

Intervisionsabend mit einem „World Cafe"

World Cafe

Der thematische Schwerpunkt dieses Abends war ein Intervisionsabend mit einem sogenannten „World Cafe“. Nach dieser Methode wurden vier mitgebrachte Themen, die an diesem Abend gemeinsam ausgewählt wurden, in mehreren Runden behandelt, so dass jeder die Möglichkeit hatte an mehreren Themen teilzunehmen. 

Die Veranstaltung bot auch Zeit zum Netzwerken und endete in geselliger Runde. Der Seminarraum der Stadtwerke Verkehrsgesellschaft Frankfurt am Main war hervorragend. Wir danken unserem Kollegen Michael Schmidt für die Vermittlung.

Wir danken allen Teilnehmern für Ihren engagierten Einsatz und freuen uns auf das nächste Treffen.

Feedback der Teilnehmer:

" Herzlichen Dank für den tollen „Service“! Ich war gestern sehr gerne dabei und habe viel für mich und meine Arbeit mitgenommen. Allen herzlichen Dank dafür, besonders für den tollen „Tagungsraum“. " (Pia Kruse)

Veranstaltungen 2016

Treffen am 17. November 2016

Die Teilnehmer schauen der Präsentation zu

Das nunmehr dritte Treffen des dvct-Regionalforums Rhein-Main am 17. November 2016 wartete mit einer schönen Mischung neuer und bekannter Gesichter auf. Dr. Verena Schraner und Nicole Kloppenburg vom Schraner Erfolgslabor präsentierten das Tool „PERSOscreen®“ – ein Eignungsdiagnostik-Verfahren, das Sie bei zentralen Personalentscheidungen mit objektiven und präzisen Auswertungen unterstützt. Erfahren Sie mehr unter PERSOscreen®.

Treffen am 14. September 2016

Alle sitzen in einem Kreis und unterhalten sich über das Gelernte

Das letzte Treffen des dvct-Regionalforums Rhein-Main am 14. September 2016 erfuhr rege Beteiligung.

Coach und Keynote-Speakerin Antje Heimsoeth sprach über: „Mentale Stärke für Coaches und Trainer: Visualisierung, Rituale und Gedankenhygiene“. Inhaltlich geht es darum, in welchem Maße Erfolg oder Niederlage von der mentalen Konstitution abhängen. Mehr auf der Seite von Frau Antje Heimsoeth.

Die zwölf Teilnehmer verfolgten einen anregenden und spannenden Vortrag mit neuen Ansatzpunkten und konkretisierten anschließend das weitere Vorgehen im Forum.

Feedback der Teilnehmer:

"Danke für den tollen Abend und den einmaligen Vortrag. Es war genau das Richtige an diesem Abend für mich." (Birgit Stauder, Mainz)

Wir danken allen Teilnehmern sehr für die rege Beteiligung und freuen uns auf das nächste Treffen!

Treffen am 12. Juli 2016

Ein voller Erfolg!

Zur Wiederbelebung des dvct-Regionalforums im Rhein-Main-Gebiet trafen sich am 12. Juli 2016 insgesamt 15 Kolleginnen und Kollegen in Frankfurt.

Nach einem interessanten Vortrag von Frau Dr. Susanne Lapp über den von ihr entwickelten Konstruktionskreis, stand die Gestaltung der zukünftigen Forumsveranstaltungen im Fokus. Es wurde konstruktiv diskutiert und viele gute Vorschläge eingebracht:

  • Das Regionalforum wird übereinstimmend als wertvolle und wünschenswerte Plattform angesehen.
  • Der allgemeine Tenor ist, Qualität vor Quantität zu setzen.
  • Das Regionalforum bietet eine Plattform zum Kennenlernen, Netzwerken, Erfahrungsaustausch, zur kollegiale Beratung, zum fachlichen Input, zu Diskussionen von Fallbeispielen und zum Austausch über Methoden und Emotionen.
  • Es wird vier bis maximal fünf Forumsveranstaltungen im Jahr geben

Wir danken allen Teilnehmern sehr für die rege Beteiligung und den engagierten Einsatz!

Mehr zum Vortag „Der Konstruktionskreis – Anleitung zum Bau des eigenen Modells der Welt“
von Coach und NLP-Lehrtrainerin Dr. Susanne Lapp finden Sie unter: www.wildwechsel.biz

Feedback der Teilnehmer:

"Dank der strukturierten Vorbereitung von Oliver Baltes und dem ansprechenden Impulsvortrag von Frau Dr.Lapp war die Auftaktveranstaltung des Forums Rhein-Main ein äußerst gelungener Start in eine vielversprechende Zukunft! Das erste Kennenlernen unter uns Teilnehmern ist geschafft, Rahmen und Struktur der nächsten Treffen wurden offen diskutiert. Der Weg ist bereitet, dass Vertrauen wächst und wir miteinander und voneinander lernen." (Elke Wagenpfeil)

"Es hat mir gestern gut gefallen . Der Auftakt war vielversprechend, jetzt heißt es, die positive Aufbruchsstimmung zu nutzen und die vielen guten Ideen in ein gutes Format zu bringen (was es faktisch ja schon ist)." (Marc Sobolewski)

Nach oben