Individualpsychologie

Teilgebiet der Psychologie (auch „Individuelle Psychologie“), das die Unterschiede zwischen Individuen bzgl. verschiedener Merkmale erforscht. Sie wurde von Alfred Adler als psychotherapeutische Richtung begründet, die die unteilbare Einheit und Einzigartigkeit eines jeden Menschen hervorhebt. Zentrale Konzepte der Individualpsychologie (IP) sind Minderwertigkeitsgefühle und Geltungsstreben sowie Lebensstil und Lebensplan. Ziel der IP ist das Erreichen eines angstreduzierenden Gemeinschaftsgefühls bei gleichzeitiger Berücksichtigung der individuellen, psychischen Strukturen.

Zurück