Legasthenie

Lese-Rechtschreibschwäche (LRS), die bei normalen IQ eine deutliche langanhaltende Teilleistungsstörung beim Erwerb der Schriftsprache darstellt. Legastheniker haben Schwierigkeiten in der Umsetzung der Schriftsprache ins gesprochene Wort und umgekehrt.

Zurück