Der dvct als Herausgeber

"Rechtsfragen in Coaching, Training und Beratung"

Es ist soweit, der dvct-Rechtsleitfaden ist erschienen. Er bietet Einsteigern und Profis alles Wissenswerte zur Vertragsgestaltung und zur Klärung von Rechtsfragen bei der Bewerbung der eigenen Dienstleistung. Das Taschenbuch bietet einen schnellen Überblick und Vertragsmuster zur Eigennutzung.

Hans Olbert, Autor des Leitfadens, ist Rechtsanwalt, Dozent und Rechtsexperte für Themen rund um Weiterbildung, Beratung, Coaching und Training. Sein Ratgeber hilft Coachs und Trainer*innen mit zahlreichen Erklärungen, Praxisbeispielen und Musterformulierungen, rechtzeitig vor der Auftragsvergabe und -annahme Verbindlichkeit und Rechtssicherheit herzustellen. Das E-Book ist ab dem 14. Juni zum dvct-Vorzugspreis (6,99 EUR statt 9,99 EUR) erhältlich.
BoD

"Mehrwert schaffen durch Training und Coaching"

Der Deutsche Verband für Coaching und Training (dvct) e.V. gibt mit einem neuen Ratgeber Hilfe für Personalentwickler*innen und Bildungsexpert*innen, die bei Trainings und Coachings nichts dem Zufall überlassen möchten. „Mehrwert schaffen durch Training und Coaching“ ist ab sofort als Hardcover-Version und als E-Book erhältlich: BoD und amazon

Das Buch wendet sich an alle, die Trainings und Coachings im Unternehmen initiieren, managen und verantworten. Es erleichtert die Planung und Durchführung der gesamten Prozesskette: von der Auswahl guter Coachs und Trainer*innen bis zur Raumplanung und zur Auswertung von Trainings- und Coachingergebnissen. Dazu bietet das Buch im handlichen Format viele Übersichten, Checklisten und Fragen zur Selbstreflexion.

Veröffentlichungen von dvct-Mitgliedern

Copyright Foto: Nina Grützmacher

Nachstehend finden Sie Veröffentlichungen von unseren Mitgliedern.
Die Liste ist in folgende Kategorien eingeteilt:

  • Coaching
  • Training
  • Tools
  • Sonstiges
 

Zukunft gestalten. Möglichkeiten des Presencing in Organisationen

Astrid Mai | ISBN: ISSN 0721 787

Der von C. Otto Scharmer entwickelte Führungs- und Beratungsansatz „Theorie U“ sowieder daran gekoppelte Umsetzungsprozess, das „Presencing“, dienen als Erstimpuls fürdiese Arbeit. Im Kern geht es bei diesem Ansatz darum, Potenziale und Zukunftschancenzu erkennen und im Kontext der aktuellen Aufgabe oder Situation zu erschließen. ImPresencing-Prozess bewege ich mich als Counselor bewusst in einem Feld der sozialenTechniken, die es mir erlauben, neben dem rationalen Denken auch tiefe emotionaleEbenen anzusprechen und die Stimmen und Meinungen vieler Akteure sowie mittel- undunmittelbarer Prozessbeteiligter einzubeziehen und wahrnehmbar zu machen. Gerade imVorhof großer Veränderungsereignisse, deren Rahmen von den Protagonisten nurbedingt beeinflussbar scheint, eröffnet die Arbeit mit dem Presencing-Ansatz vieleMöglichkeiten zum ressourcenstärkenden und zukunftsorientierten Arbeiten alsCounselor. Diese Graduierungsarbeit beschreibt die praktische Umsetzung im Rahmender bevorstehenden Fusion eines internationalen Unternehmens.