Was bietet der dvct?

Warum lohnt es sich Mitglied
im dvct zu sein?

Coaching & Training Award des dvct e.V. 2020

Bewerben. Profitieren. Gewinnen.
Jetzt Konzept einreichen!

dvct-Fachtagung 2021

"Positive Psychologie für Coachs und Trainer*innen“
Prof. Dr. Nico Rose

Favoriten

Noch keine Favoriten gewählt.

Karin Wenus

Trainerin, Beraterin, Coach - für Change Management, Führung und Teams

Kirchstr. 4 d
82054 Sauerlach bei München

Tel: 08104 254 209
Fax: 08104 254 209
Mobil: 0176 649 44 560
Sprachen:
  • Deutsch
  • Englisch
Jahrgang: 1970
Aktiv seit: 31.12.1998
E-Mail: karin.wenus@we-and-us.de
Internet: http://www.we-and-us.de

Beschreibung

Wir sind Ihr Partner, wenn Sie in Ihrer Organisation etwas bewegen wollen.

Dabei verstehen wir uns als Impulsgeber, Querdenker und Wegbereiter. Gemeinsam mit Ihnen lassen wir Ideen entstehen und setzen die wirkungsvollsten für Ihr Anliegen mit dem Ziel um, gemeinsame, akzeptierte Sichtweisen zu schaffen. Deshalb denken wir nicht schwarz-weiß, sondern nutzen vielfältige Perspektiven und suchen Vereinbarkeit in vermeintlich Unvereinbarem.

Spezialgebiete:
Change Management, Übergänge gestalten, Einzel- und Teamcoaching, Teamentwicklung, Führung, Kulturentwicklung, Diversity, Lebensphasen- und Generationenmanagement

In der Arbeit mit den Kunden und Teams verbindet uns, dass
- wir mit unseren treffsicheren Fragen wertschätzend herausfordernd sind.
- unserer hohen Praxisorientierung eine fundierte Theoriebasis zu Grunde liegt.
- wir Unternehmensziele und Bedürfnisse der Mitarbeitenden gleichermaßen gewichten.
- wir Analysekompetenz mit dem Blick für realistische Umsetzungsideen verbinden.
- es uns wichtig ist, bei aller Seriosität immer auch humorvoll zu bleiben.

Wir legen sehr großen Wert auf Nachhaltigkeit, Praxisorientierung, das eigene Erleben und die aktive Beteiligung der Teilnehmenden. Wir schaffen Rahmenbedingungen, die es ermöglichen in einer konstruktiven Atmosphäre Lernerfahrungen zu sammeln und eigenes Verhalten und Einstellungen zu reflektieren.

Unsere Veranstaltungen

Seminare - Workshops - Live-Online Formate - Erfahrungsaustausch - Impulsvorträge – auf der Homepage finden Sie eine Auswahl an Veranstaltungen. Wir bieten die genannten Themen in offenen und inhouse Formaten an.

Die Präsenzveranstaltungen bieten wir auch als Kombination von Live-Online Formaten und Präsenzveranstaltungen an. In einzelnen kurzen Live-Online Formaten werden die Inhalte vermittelt und vorbereitende Aufgaben für die Präsenzveranstaltung besprochen. In den Präsenzveranstaltungen wird dann an aktuellen Praxisfällen gearbeitet.

Sie möchten ein Format auf Ihre spezifischen Bedürfnisse zugeschnitten inhouse anbieten? Sehr gerne – setzen Sie sich mit uns in Verbindung.

Auswahl an Veranstaltungen
- Leadership Kompakt im Rahmen von VUCA und Change - Menschen bei Veränderungen mitnehmen
- In Veränderungsprozessen erfolgreich kommunizieren - Kommunikation als Erfolgsfaktor
- Neu als Führungskraft - Den Rollenwechsel souverän gestalten
- Positive Leadership - Bindung und Wachstum erreichen - Führungsstrategien und Führungsverständnis

Referenzen:

1&1 Versatel GmbH, Bertrandt AG, BG Phoenics GmbH, Drees und Sommer SE, M-net Telekommunikations GmbH, PST Europe Sales GmbH, thyssenkrupp AG, TransnetBW GmbH und Co KG, Webasto SE und weitere

Sprachen:

deutsch, englisch

Weitere Informationen finden Sie auf unserer Homepage unter www.we-and-us.de.

Branchen

keine Angaben

Schwerpunkte

  • Teamentwicklung
  • Führung
  • Konfliktmanagement
  • Persönlichkeitsentwicklung
  • Workshops
  • Stressmanagement

Zielgruppen

  • Team- und Gruppenleitung
  • Mitarbeiter
  • Bereichsleitung
  • Abteilungsleitung

Termine

  • Stressmanagement - Sich selbst steuern und Resilienz stärken

    In einem immer komplexer werdenden Arbeitsumfeld ist es enorm wichtig sich selbst zu steuern. In dem Seminar haben die Teilnehmenden die Möglichkeit, eigene Belastungen und Stressquellen zu erkennen und persönliche Resilienzfaktoren und Ressourcen herauszuarbeiten. Sie wissen, wie Stress entsteht und kennen die zugrundeliegenden Theorien der Stresslehre. Sie kennen ihr individuelles Stresslevel und haben einen Überblick über ihre persönlichen Stressauslöser, Stressreaktionen und Stressverstärker. Die Teilnehmenden erarbeiten kurz- und langfristige Strategien für einen gesünderen Umgang mit Stresssituationen und haben Ideen, wie sie diese in ihrem Berufsalltag anwenden.

    Inhalte:
    Grundlagen:
    Stressentstehung und Stresstheorien nach H. Selye, R. Lazarus und G. Kaluza
    Analyse: Stressreaktionen, Stressoren und Stressverstärker
    Was kann Stress auslösen?
    Identifikation eigener Stressauslöser
    Kennenlernen und analysieren eigener Stressverstärker/Antreiber
    Stressbewältigung:
    Persönlichen Ressourcen: Stärken und Schwächen, Einstellungen und Glaubenssätze, Rahmenbedingungen im Alltag
    Kurz- und langfristige Strategien zur Stressbewältigung
    Transfer der erarbeiteten Stressless-Strategien in die Praxis

  • Positive Leadership - Bindung und Wachstum erreichen - Führungsstrategien und Führungsverständnis

    Positive Führung bedeutet, den Fokus auf das Potential und die Ressourcen zu legen. Positive Abweichungen suchen und für zukunftsorientierte Entwicklung nutzen. Positive Leadership vermittelt eine klare Haltung deren Wurzeln in der Positiven Psychologie liegen. Dazu gibt es Strategien, Tools und Techniken deren sich eine Führungskraft bedienen kann. Kim Cameron beschreibt Positive Leadership mit der Metapher „Sonnenblumeneffekt“: Etwas schaffen, wonach sich Menschen bzw. die Organisation automatisch ausrichten. „Bindung und Wachstum durch positives Führen erreichen anstatt nur zu überleben“.

    In dieser Veranstaltung werden Sie Ihre Führungsstrategien reflektieren und Möglichkeiten kennen lernen wir Sie Ihre Führungsarbeit und Ihr Führungsverständnis im Sinne von Positive Leadership verändern können, ohne dabei die Herausforderungen des Alltags zu vergessen.

    Inhalte:
    Positive Leadership – was es ist und was es nicht ist
    4 Führungsstrategien – Führungsarbeit und Führungsverständnis anhand der Strategien ausrichten
    Sinn von Arbeit vermitteln
    Beziehungen fördern
    Positives Arbeitsklima fördern
    Positive Kommunikation fördern
    PERMA Lead Modell – 5 Dimensionen zur Förderung von Zufriedenheit, Engagement und konstruktiver Arbeitsbeziehungen
    Positive Interventionen – anwendungsorientierte Modelle und Methoden
    Innere Haltung, Führungsverständnis und Führungstätigkeit reflektieren

  • Neu als Führungskraft - Den Rollenwechsel souverän gestalten

    Führung zu wollen und die Motivation zu haben Führung zu lernen – das sind zwei Grundvoraussetzungen für den Einstieg in die Führungsrolle. Es gibt viele hilfreiche Ansätze und Modelle, um den Rollentausch von Mitarbeiterenden zu Führungskraft souverän zu meistern. In dieser Veranstaltung erhalten die Teilnehmenden Orientierung und Impulse zur Gestaltung der neuen Rolle. Sie werden verschiedene Grundlagen und Instrumente der Führung kennenlernen, die eigene Einstellung zur Führung reflektieren und sich mit Methoden und Handwerkszeug auseinandersetzen, die den Einstieg in die Führungsrolle erleichtern und es ihnen ermöglicht erfolgreich zu starten.

    Inhalte:
    Vom Kollegen zum Vorgesetzten – den Rollentausch meistern
    Grundlagen der Führung – Führungsmodelle
    Wesentliche Bereiche der Führung
    Sich selbst führen
    MitarbeiterInnen führen
    Vorgesetzte führen
    Organisation führen
    Die ersten 100 Tage erfolgreich gestalten
    Führungsinstrumente

  • Leadership Kompakt im Rahmen von VUKA und Change - Mitarbeitende bei Veränderungen mitnehmen

    Führungskräfte sind sensibilisiert zu ihrer Rolle als Führungskraft in der VUKA Welt mit den anstehenden Veränderungen. Sie erhalten Impulse und Modelle / Hilfsmittel die sie in ihrer Rolle als Führungskraft unterstützen. Führungskräfte reflektieren ihr Führungsverhalten und erhalten Ideen wie sie (mehr) Sicherheit in ihrer Führungsrolle im Rahmen von Veränderungsprozessen erhalten.

    Inhalte:
    VUKA Welt
    - Grundsätzliche Anforderung an Führung
    - Umgang mit Komplexität
    Innenseite von Veränderung
    - eigene Situation in der Veränderungssituation reflektieren
    Führungsrolle
    - Eigene Rolle im Change reflektieren und justieren
    Persönlichkeiten im Team
    - Spezielle Anforderungen an die Führung der verschiedenen Persönlichkeiten
    Phasen im Change und Veränderungstypen
    - Spezifisches Führungsverhalten
    - Umgang mit Widerständen
    Kritische Gespräche vorbereiten

  • In Veränderungsprozessen erfolgreich kommunizieren - Kommunikation im Change als Erfolgsfaktor

    Veränderungsprozesse verlangen ein mehr an Geschwindigkeit, Flexibilität und Agilität von allen Beteiligten - Führungskräften und Mitarbeitenden. Dabei ist Kommunikation ein entscheidender Erfolgsfaktor für den Wandel und wird gerade in turbulenten Zeiten immer mehr zu einer Herausforderung. Das Seminar vermittelt Führungskräften Wissen und Tools für eine frühzeitige, transparente und kontinuierliche Kommunikation – von der strategischen Planung, über den Kick-Off, die richtigen Kanäle und Plattformen für Beteiligung und Dialog.

    Inhalte:

    • Grundlegendes und Strategische Planung der Kommunikation „Weshalb Kommunikation im Change so wichtig ist“
    • Mobilisierungsprozess „Wie hole ich Mitarbeitende ins Boot?“
    • Die Rolle der Führungskräfte in der Change-Kommunikation – Führungskräfte als Botschafter
    • Kommunikationsarchitektur „Weshalb und wie?“
    • Gestaltung des Kick-Off: Format, Rede, Auftritt
    • Übersetzung der Kernbotschaften für das Team
    • Dialog mit einzelnen Mitarbeitenden
    • Unangenehme Botschaften vermitteln
    • Kaskadierung der Kommunikation und Kanäle
    • Plattformen / Tools für Beteiligung und Dialog
  • Live-online Format: Überblick Change Management und Führung in Veränderungsprozessen

    Überblick zum Change Management und der Verantwortung der erfolgreichen Führung in Veränderungsprozessen
    Impulse und Austausch zu folgenden Themen
    - Kompakte Zusammenfassung der Grundlagen des Change Managements zur erfolgreichen Führung
    - Umfeld zur Veränderung bewegen
    - Veränderungsdynamik und Veränderungsbereitschaft

     

  • Arbeitskultur 4.0 - Vielfalt in Teams erfolgreich führen - Teamkultur gestalten

    Digitalisierung, demographischer Wandel, Fachkräftemangel – Entwicklungen die eine neue Arbeitskultur und Führungskultur erfordern. „Diversity-Management“ wird eine wichtige Disziplin für die Führungsarbeit – und für die Leistungskraft des Unternehmens. Die Potentiale der einzelnen Menschen nutzen und fördern, Mitarbeitende die motiviert zusammenarbeiten, gegenseitige Akzeptanz – dass sind unabdingbare Erfolgsfaktoren für die Arbeitskultur 4.0. Vielfalt im Team alleine reicht nicht für erfolgreiche und kreative Zusammenarbeit. Dafür sorgen, dass die Zusammenarbeit funktioniert – das ist die Herausforderung für die Führung.

    Generationen – Lebensphasen – Gender - Introversion/Extraversion – zu diesen spezifischen Themen erhalten die Teilnehmenden Kenntnisse und Erkenntnisse zur Führung, Teamentwicklung und Motivation.

    In dieser Veranstaltung werden sie Impulse und Tipps erhalten, wie sie die Unternehmens- und Teamkultur mitgestalten können. Die Teilnehmenden werden ihre eigenen Wahrnehmungsmuster reflektieren und ihr Bewusstsein für Vielfalt in Teams schärfen. Sie werden Vielfalt verstehen und wertschätzen können und konkrete Maßnahmen ableiten, wie sie ihr Team konstruktiv entwickeln.

    • Vielfalt – Bedeutung von Diversity und Identitätsgruppen
    • Vor- und Nachteile vielfältiger Teams
    • Grundthemen der Gruppenentwicklung als Basis für die Führung von gemischten Teams
    • Wie Motivation entsteht und welche Bedeutung das für gemischte Teams hat
    • „Unconscious Bias“ – Auswirkungen von Denkmustern und inneren Bildern auf die Teamführung
    • Generationen und Lebensphasen: Bedürfnisse in den einzelnen Lebens-phasen und Auswirkung auf die Motivation, Do’s und Don’ts zu „Jung führt Alt“ und „Alt für Jung“
    • Männer / Frauen: Typische Stereotype, Potentiale von Frauen und Männer fördern
    • Introversion / Extraversion: Typische Kennzeichen und Vorurteile, Introvertierte in einer Welt von Extrovertierten verstehen und fördern
    • Diversity Kompetenzen als Führungskraft und im Team entwickeln